Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Haaröl-, Haarwasser & Co.

kaidecologne

Moderator
FdR-Pate
Es war bereits einige Male die Rede von sogenannten Tonics, zuletzt im Pomaden-Thema, und ich denke:
Diese Produkte haben eine eigene Abteilung verdient.
Ich für meinen Teil benutze sie jedenfalls recht gerne.
Ursprünglich nur Seborin, weil die eigentümliche Flasche - heutzutage leider nicht mehr aus Glas - einfach in jedes Badezimmer gehört, seit einer Weile aber auch anderes Haarwasser.
Und eben auch Haaröl.
Der Mehrwert der ölfreien Tonika erschließt sich nicht auf Anhieb, Seborin enthält immerhin noch eine Chemikalie, die gegen Schuppen helfen kann, aber bei den übrigen ist es zumeist eine Kombination aus Alkohol, Farb- und Geruchsstoffen. Bin mir über den Alkoholgehalt nicht ganz schlüssig, möglicherweise ist er nicht viel anders als bei Rasierwasser, zumal beispielsweise Osage Rub als "Invigorating Splash for Face and Head" beworben wird und ich auch Florida Water gern in dieser Weise benutze.
Vielleicht kann man Haarwasser aber auch als Parfüm für den Mann sehen, der kein Parfüm benutzen will, weil er ja ein Mann ist. Rasier- und Haarwasser behaupten immerhin einen funktionalen Nutzen jenseits des Geruchs. Was ich diesbezüglich jedoch feststellte, seit ich Pomaden benutze – reichhaltiger Erfahrungsschatz von drei Wochen -, Haarwasser löst die Pomade des Vortages schön an und erhöht die Frisierbarkeit.

Neben dem rein alkoholischen Haarwasser gibt es auch solches, das zusätzlich Öl enthält, welches dem Haar eine bessere Kämmbarkeit und etwas Glanz verleiht.
Mit diesem besitze ich kaum Erfahrungen, bisher blieb es bei einer Probiergröße Lucky Tiger. Allerdings benutze ich Haaröl, welches einen ähnlichen Effekt hat.
Einige Tropfen nach der Haarwäsche ins feuchte Haar, oder morgens ins trockene, um es dem Kamm einfacher zu machen. Die meisten sind so leicht, daß sie die Haare nicht fettig machen, ihnen aber einen leichten Glanz verleihen. Ich neige ohnehin nicht zu fettigem Haar, eher zu strohigem, also wahrscheinlich einfach ein perfektes Produkt für mich. Bin mittlerweile bei der zweiten Flasche Birkenhaaröl, welches hauptsächlich aus Mineralöl besteht, habe mittlerweile jedoch Calanis Bartpflegeöl für mich entdeckt, welches ich im Winter auch zur Hautpflege und vor der Rasur verwendete, mir in Ermangelung eines Bartes aber vor allem ins Haar schmierte. Bin begeistert.

tonika.JPG

Und ihr so?
 

suedwest1

Member
Ich benutze seit Jahren dass Lucky Tiger Hair Tonic. Für mich ein Super Produkt. Ich habe lockige Haare und wenn ich LT benutze kommen die Locken gut raus ohne schmalzig zu wirken. Auch die Kopfhaut hat keine Probleme damit.
 

Rasierwasser

FdR-Pate
Ich benütze seit Ewigkeiten, eher unregelmässig, aber sehr gerne, Haarwasser.
Meine beiden beliebtesten "Stamm-Haarwasser" sind:

Das "Kräuter Hair-Tonic" von RAUSCH:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Das "Birkenblut" von TRYBOL:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Wenn's mal etwas gegen Schuppen sein soll, dann bevorzuge ich das angenehm kühlende JOBRA:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich vor etwa 2 Jahren mehr und mehr dazu übergegangen bin, alkoholhaltiges Hamameliswasser auch als Haarwasser zu benützen. Es tut meiner Gesichtshaut nach dem Rasieren sehr gut und hat sich als Haarwasser ebenfalls bestens bewährt.
 

Herne

Very Active Member
Danke für die Themeneröffnung lieber Kai.
Ich habe unseren @Hobeler ja schon mehrmals vergeblich gebeten, uns mal die Tonics, sowohl für Haar als auch vor allem für's Gesicht, näher zu bringen.

So ganz begreife ich die Sache mit den Tonics allerdings immer noch nicht. :D

Hat jemand Erfahrung mit Haar Tonics, der wie ich auch, langes Haar hat (trage es meist zusammen gebunden - so in etwa die Karl Lagerfeld Frisur;)) Ich bin mir nämlich nicht ganz im klaren, wie ich es auftragen soll.
Ins feuchte oder trockene Haar? Nur oberflächlich im Haar verteilen oder irgendwie auch in die Kopfhaut einmasieren?
Will ich mein gesamtes (für mein Alter immer noch recht üppiges Haupthaar) benetzen, muß ich dann gleich eine halbe Pulle auftragen, oder verteilt sich das Zeug leicht?

Ah interessant. Das werde ich nach der nächsten Haarwäsche vielleicht einfach mal probieren.
 

Rasierwasser

FdR-Pate
@Herne ich weiss nicht, ob ein Haarwasser (trotz des Namens) den Haaren etwas nützt, Ich mach es, weil es meiner Kopfhaut gut tut. Daher versuche ich es zwischen die Haare auf die Kopfhaut zu träufeln und dann leicht einmassieren.
 

Herne

Very Active Member
Danke, ich werde es mal probieren.
Wobei ich gespannt bin, wie das Auftragen bei mir funktioniert. 'Zwischen die Haare auf die Kopfhaut träufeln' ist bei meinen langen Haaren gar nicht so einfach.
 

efsk

The Music was Thud-like
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate

maranatha

FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Das einzige Haarwasser, das mir geruchtechnisch richtig gut gefällt ist (wieder mal) das von Tabac, die Hair Lotion dry. Obwohl das gar nicht mal so explizit nach Tabac Original duftet, aber schon so in diese Richtung geht.

So viel habe ich jetzt aber auch noch nicht rumgetestet. Diejenigen, die ich es waren, haben mich mit Ausnahme des Wässerchens von Alpezin so gar nicht angesprochen. Da sind ein paar deutlich in dieser süßlich/medizinische Ecke, wie z.B. das Seborin. Jenes schneidet zwar überall als bestes ab, aber riechen kann ich es überhaupt nicht.
 

Herne

Very Active Member
Sorry - ganz vergessen.:oops: Aber gut, daß Du mich erinnerst.

Bin im Moment nur eine Weile auswärts und habe kein Witch Hazel dabei. Bei Gelegenheit dann ....
 

türktıraş

Active Member
Ich nutze seit Jahren das "Floid Hair Tonic Blue". Es ist sehr rund, angenehmer Geruch, der nicht lange dominiert, kein Eisschock der Kopfhaut verbunden mit tränenden Augen wie bei Dapper Dan grün o.ä.
Kommt nach dem Duschen ins noch feuchte Haar, bevor ich Gel oder Gelpomade auftrage.
Angeblich soll es dem Vergilben der grauen Haare vorbeugen. Nun ja, dazu kann ich leider nichts sagen :cool:
Es tut mir auf jeden Fall gut und wird sofort nachgekauft, sobald sich andeutet, dass die Flasche leer wird.
 

Walth_r

Active Member
Hm, ich habe bisher noch nie Haarwasser benutzt - muss ich aber unbedingt mal testen! gerne auch ohne Duft, dass konterkariert ja ggf. das Aftershave...

in den letzten Jahren habe ich vom DM meist das Balea Haar-Öl in so ner kleinen Pumpflasche benutzt. Meinen Haaren hat das sehr gut getan, jedoch wurde über die lange Nutzung die Kopfhaut zu fettig und dann wiederum schuppig. Jetzt da ich eh gezwungenermaßen im HomeOffice sitze, lasse ich es seit ein paar Wochen weg

Ein Haartonikum wäre da aber mal eine koole alternative!
 

türktıraş

Active Member
Bei DM gibt es auch sehr günstig das Haarwasser Birke, was besonders geeignet sein soll bei schuppigen und leicht fettenden Haar.
Riecht eher medizinisch, aber nur beim Auftragen und verfliegt sofort. Ich habe es auch benutzt und fand es immer gut, ist halt nicht so fancy, wie ein Floid oder andere, dafür kostet es nur etwa ein Zehntel...
 

Thunderlips

Active Member
Also ich nutze verschiedene. Mein Favorit ist das Reuzel "Grooming Tonic", dicht gefolgt von Jeris "Osage Rub".

Das Reuzel Zeugs ist leicht ölig und verleiht dem Haar auch Halt, an nicht zu warmen Tagen kann es sogar ohne Pomade genutzt werden. Der Duft ist eine Komposition aus Apfel und Minze.

Osage Rub kennen die meisten schon. Alternativ kann man hier die Dapper Dan Tonics empfehlen. Die riechen fast identisch. Die Blaue kühlt anders als erwartet weniger stark, dafür riecht es noch sauberer & klinischer. Die grüne Dapper Dan ist meiner Meinung nach ein Clone. Der Vorteil an den Dapper Dan Tonics ist die Glasflasche und das Zeug wird in Europa (Tschechische Rebublik) hergestellt.
 

antonio77

FdR-Pate
Das sind 3 meine Hairtoniks. Floid mag ich am liebsten von Dapper Dan gefolgt. Lucky Tiger ist nicht soo mein Ding. Ist zu ölig.
Sind alle nach dem Duschen aufzutragen. Die geben guten Halt und beugen die Schuppen vor. Leider der Floid ist zur Zeit nirgends wo zu finden ist. Ich werde dankbar, wenn jemand mir die Quelle verrät 3A100B21-584C-47EA-844A-F30BCB6798A6.jpeg
 

tillion

Very Active Member
Das Haaröl von Weleda funktioniert bei mir gut, wenn man nach dem Waschen sparsam dosiert in die Haare einarbeitet. Sonst siehts fettig aus.

Dank Corona befinde ich mich ja momentan auf dem Weg zu meiner alten Heavy-Metal-Matte aus Studentenzeiten, darum hab ich wieder welches da....

Edit: Das Bart-Öl von Brisk macht den Job auch nicht schlecht.
 
Oben