Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Hamameliswasser / Zaubernuss / witch-hazel

Rasierwasser

FdR-Pate


Ein Vergleich: THAYERS oder HUMPHREYS ? (Das sind meine persönlichen Eindrücke, wie immer, YMMV.)

Zuerst muss ich mich outen als ein ganz grosser Fan von Zaubernuss-Wassern (Witch Hazel Toner/Lotion). Für mich sind sie seit rund zwei Jahren praktisch zu einem Ersatz des Rasiersteins (Alaunsteins) geworden, den ich jahrzehntelang nach jeder Rasur angewendet habe. Allerdings sind nur die alkoholhaltigen adstringiernd (Englisch = astringent), und damit als Ersatz für das Alaun tauglich. Das „Hamamelis-Wasser“, wie es in meiner Region seit jeher genannt wird, war mir eigentlich schon seit Kindheit bekannt, weil es schon meine Grossmutter als Gesichtswasser (vor oder nach dem Schminken) verwendete. Für mich habe ich herausgefunden, dass es das mit Abstand beste Produkt für meine Haut nach dem Rasieren ist; ich möchte es auf keinen Fall mehr missen!

Übrigens sind die alkoholfreien Zaubernusswasser auch gut, ihnen fehlt jedoch die wichtigste Eigenschaft nach dem Rasieren: sie sind nicht adstringierend. Man würde sie also am sinnvollsten zusätzlich nach der Anwendung eines Rasiersteins benützen.

THAYERS „Original Astringent“ wurde zu meinem Stammprodukt. Für den Sommer kamen noch das „Lemon Astringent“ und das „Peach Astringent“ dazu, allerdings habe ich beiden zur besonderen Erfrischung Mentholkristalle hinzugefügt. Die verschiedenen Düfte sind wie immer Geschmackssache, sie sind jedoch ziemlich zurückhaltend. Zudem gibt es auch eine duftlose Version, namens „Unscented“, wem das lieber ist.

Nun ein Vergleich der beiden bekanntesten Marken, THAYERS® und HUMPHREYS®. Eigentlich würde auch DICKINSONS® dazu gehören, aber das habe ich noch nicht getestet. Jede Marke bietet mehrere Versionen an (siehe Links, ganz unten). Ich vergleiche nur die beiden „Original Astringent“ (siehe Foto oben).

HUMPHREYS enthält 14% Alkohol, THAYERS 10%. Das HUMPHREYS wirkt bedeutend stärker adstringierend. Es fühlt sich leicht rauh oder samtig-trocken an und man fühlt deutlich die adstringierende Wirkung, sowohl in den Händen als auch später im Gesicht, nachdem es vollständig eingezogen ist. Dann fühlt man eine leichte Spannung auf der Haut, ähnlich wie beim Alaun, wenn man ihn auf der Haut trockenen lässt. Diese beim HUMPHREYS ausgeprägtere Wirkung schreibe ich einerseits dem etwas höheren Alkoholgehalt zu, und andererseits der m.E. bedeutend höheren Zaubenuss-Konzentration zu. Belegen kann ich das allerdings nicht, denn die Inhaltsangaben nennen dafür keinen Wert. Trotzdem bin ich davon überzeugt.

Das THAYERS hat im Vergleich dazu eine nur leichte adstringierende Wirkung. Dafür punktet es mit Aloe Vera und Glyzerin, das m.E. beides grosszügig enthalten ist. Das hält die Haut lange feucht und macht sie weich. Das spürt man besonders deutlich, wenn man THAYERS grosszügig aufträgt und dann wartet, bevor man ein Rasierwasser oder Balsam aufträgt. Selbst nach 20-30 Minuten kann man noch spüren, wie die Haut feuchter und weicher ist.

Was den Geruch angeht, so sind beide recht unterschiedlich. Es fällt mir schwer, diese zu beschreiben. Es ist irgendwie holzig und erdig. Es erinnert mich an frische Weidenrinde oder frisches Weidenholz. (Als Buben haben wir früher mit dem Taschenmesser Weidenruten abgeschält.) Viele empfinden den natürlichen Geruch der Zaubernuss als unangenehm, anderen ist er „egal“ oder haben sich daran gewöhnt. Ich persönlich habe mich an den Geruch des HUMPHRYS gewöhnt, es stört mich nicht (mehr). Den Geruch des THAYERS liebe ich hingegen über alles. Viele greifen deshalb zu den beduftetn Varianten (Lemon, Lilac, Peach. Cucumber, Lavender, Medicated). Die Düfte sind eher schwach, übertönen oder neutralisieren dafür den natürlichen Geruch.

Fazit:
Wer hauptsächlich die adstringierende Wirkung will, entscheidet sich für HUMPHRYES. Wer hauptsächlich die pflegende Wirkung sucht, entscheidet sich für THAYERS. Wer nassrasursüchtig ist, muss beide in verschiedenen Varianten und Duftrichtungen haben.


Links:
THAYERS:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

HUMPHRYES:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

DICKINSONS:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Viele Grüsse
Rasierwasser
 

DDP

Very Active Member
Also, ich nutze das Thayers Unscented und Cucumber (ohne Alkohol) auch schon seit ca. 1 Jahr. Tolles Zeug, das meine Haut nach der Rasur sofort beruhigt. Danach trage ich noch ein Aftershave auf und gut ist.

Günstig für knapp <10 € bekommt man es aus USA über iherb.com - knapp 2 Wochen Lieferzeit.

1 Flasche Thayers (355 ml) hält bei mir (tägliche Anwendung nach der Rasur) knapp 5 Monate. Bisher hatte ich nur das Unscented und das Cucumber am Start. Ein wenig merkwürdig ist es schon, Gurkenwasser nach der Rasur aufzutragen. Es riecht tatsächlich nach frisch geschnittener Salatgurke :p Der Duft verschwindet jedoch nach knapp 30 Sekunden komplett. Beide pflegen top und ziehen gut ein.
 

Tosca

Very Active Member
Ich habe vor 1. Monat eine Flasche Thayers Original, sowie Cucumber bestellt. Nach 10 Tagen waren diese aus den USA angekommen. iherb ist da wirklich empfehlenswert.

Ich nutze Thayers Original nun auch nach fast jeder Rasur und bin sehr angetan. Beruhigt und entspannt meine Haut deutlich.
Inzwischen lasse ich nach Möglichkeit nach auftragen von Thayers gut eine ½ Stunde vergehen, bevor ich das AS auftrage. Bei mir steigert es die Hautberuhigende Wirkung noch einmal merklich.

Das Gurkenwässerchen hat sofort meine Freundin akquiriert, und ist begeistert. Die nächste Bestellung kommt schneller als erwartet.
 

Rasierwasser

FdR-Pate
THAYER'S macht jetzt neue Plastik-Flaschen mit Pumpspray.
Allerdings beinhalten die nur noch 8 Unzen, anstatt wie vorher 12 Unzen, zum gleichen Preis. teufel_lachend

Siehe Link für ein Beispiel:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
 

DDP

Very Active Member
Na super. Und iherb, bei denen es die alten Flaschen noch gibt, versendet aktuell nicht nach Deutschland :banned
 

Rasierwasser

FdR-Pate
@DDP, solange iHerb nicht nach Deutschland liefert, ist Lucky Vitamin wenigstens eine Alternative. Von einigen Sorten haben die noch die alten Flaschen im Sortiment. :happy
Dieses Punpspray brauche ich sowieso nicht. Und bei meinem Witch-Hazel-Verbrauch kamen sowieso immer nur grosse Flaschen in Frage.
Aber eben, eine gute Gelegenheit, in getarnter Form eine happige Preiserhöhung durchzubringen.:mad
 

Herne

Very Active Member
Übrigens sind die alkoholfreien Zaubernusswasser auch gut, ihnen fehlt jedoch die wichtigste Eigenschaft nach dem Rasieren: sie sind nicht adstringierend. Man würde sie also am sinnvollsten zusätzlich nach der Anwendung eines Rasiersteins benützen.
Bin zwar kein Experte, habe das aber schon mehrfach anders gelesen, nämlich daß Hamameliswasser an sich schon leicht adstringierende Wirkung hat, auch ohne Alkoholzusatz.

Ich finde das Zeug auf jeden Fall auch klasse. Kenne bisher alkoholfreies Thayers sowie aktuell ein Noname-Produkt aus einem amerikanischen Supermarkt mit ebenfalls 14% Alkohol.

Also, ich nutze das Thayers Unscented und Cucumber (ohne Alkohol) auch schon seit ca. 1 Jahr. Tolles Zeug, das meine Haut nach der Rasur sofort beruhigt. Danach trage ich noch ein Aftershave auf und gut ist.
Interessant, ich würde es instinktiv glaube ich genau andersrum machen, erst ein AS (mit Alkohol) zum Desinfiszieren und danach das Witch Hazel.

Aber gut, bei mir stellt sich die Frage gar nicht, weil ich es für die Rasur immer gleich mit Ethanol 70 zu einem duftneutralen AS vermische.
Dieses kommt bei mir immer nach meinen Rasuren am späten Abend oder in der Nacht zum Einsatz, wenn ich nicht mehr duften will, oder für die wenigen Male, wenn ich ein EdT auftrage (nutze normalerweise direkt recht stark duftende AS).

Witch Hazel ist bei den Amerikanern übrigens ein sehr verbreitetes, gängiges Hausmittel im Alttag, das bei allen möglichen Hautirritationen zum Einsatz kommt - Insektenstiche, Sonnenbrand usw.
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Ich bin auch der Meinung, dass Zaubernuss generell von sich aus eine adstringierende Wirkung hat. Deshalb wird es ja gerne als Zutat in AS verwendet.
Wie dem auch sei, ich habe mir mal alkoholisches und unalkoholisches Thayers bestellt und werde berichten wenn es da ist. ;)
 

Herne

Very Active Member
Sooo riesig kann der Unterschied in Sachen Adstringenz eh nicht sein, wenn man es nur am Alkohol festmachen würde. Wir reden bei Thayers glaube ich gerade mal von 12% beim alkoholhaltigen 'Astringent'. Ein traditionelles Aftershave/Rasierwasser hat im Normalfall um die 60%, wie ich mal gelesen habe.
 

TeaTime

Active Member
Richtig traditionelles Rasierwasser war m.W. Eau de Cologne mit um die 80% Alkohol. Damit wirkte es tatsächlich medizinisch desinfizierend, was damals sicher der wichtigste Aspekt war. Die pflegenden Gesichtspunkte (sic!) sind wohl eher eine relativ moderne Erscheinung.
 

Herne

Very Active Member
So ist es. Daß Männer 'sensible Haut' haben, so was gab es früher einfach gar nicht. :D

Abgesehen davon, dachte ich aber immer, daß EdC im Normalfall einen geringeren Alkoholanteil als AS hat.
 

Rasierwasser

FdR-Pate
@Herne @shelob
Ja, das stimmt, ihr habt recht. Kleines Versehen in meinem Erfahrungsbericht. Zaubernuss hat an sich schon eine adstringierende Eigenschaft. Mit Alkohol dürfte sich die adstringierende und desinfizierende Wirkung lediglich um einiges verstärken.
 

TeaTime

Active Member
Abgesehen davon, dachte ich aber immer, daß EdC im Normalfall einen geringeren Alkoholanteil als AS hat.

Bin kein Experte, aber m.W. fällt Aftershave unter die Gesichtswässer und hat daher mind. 20%, max. 70% Alkohol (idR wohl so um die 50%). EdC hat mind. 70% zu haben.

Insofern ist von Seiten des Alkohols Rasierwasser medizinisch auch nicht optimal desinfzierend. Beim Hautarzt bekommt man (zumindest war das in meinen Stürmer-und-Dränger-Jahren so) daher normalen 70%gen Alkohol, mit einem leichten Oberflächenantibiotikum angereichert, verschrieben. Als Nachbehandlung wurde mir immer Asche-Basis-Creme empfohlen, damit einem die Haut nicht in Lappen vom Gesicht fällt ...
 

Rasierwasser

FdR-Pate
@TeaTime, stimmt, Alkohol ist erstaunlicherweise, im Vergleich mit heutzutage verfügbaren pharmazeutischen Mitteln, ein relativ schlechtes Desinfektionsmittel, weil es eine ganze Anzahl Keime nicht abtötet. Aber früher war es halt das einzige, überall Verfügbare. Deshalb hält es sich hartnäckig in unseren Köpfen. Es desinfiziert schon, aber halt längst nicht so gut wie man meint.

Klar, Alkohol hat auch Nachteile. Es brennt, nicht jede Haut verträgt's, es trocknet die Haut. Deshalb gibt es ja heute viele Rasierwasser und Hamameliswasser ohne Alkohol, sogenannte "Toner" oder Gesichtswasser. Eine gute Alternative, finde ich.

Der Alkohol wird halt hauptsächlich dafür gebraucht, um gewisse Stoffe (vorwiegend aus Pflanzen) herauszulösen. Aber heute bietet die moderne Chemie ja so viele Möglichkeiten und Alternativen.
 

Herne

Very Active Member
OK, dann EdC also 70%. Hätte ich nicht gedacht. Ab und zu kommt mir ja EdC direkt als AS ins Gesicht, z.Bsp. beim Alvarez Gomez Barbeira,
das ganz offiziell ein 'concentrated Eau de Cologne' ist - auch wenn es der NRF-Shop immer als 'Aftershave-Cologne' oder so anbietet.

Auf jeden Fall habe ich nie den Eindruck, daß es mehr brennt als meine AS, weil mehr Alkohol ...
Aber gut, vielleicht bin ich dafür einfach nicht die richtige Testperson, da mein Haut im Gesicht recht unempfindlich ist.
 

efsk

Sky high and six thousand miles away
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Neu So ist es. Daß Männer 'sensible Haut' haben, so was gab es früher einfach gar nicht. :D
Das bedeutet, mein Tennis Rasiermesser "Für Zarte Haut" war wohl für die Damen gemeint? :flucht1
 

KY4400

Very Active Member
Wikipedia zu edc: "Parfüm mit einem Anteil von mindestens 70 % Alkohol und mit 2–5 % Parfüm-Öl"

Academic dictionaries and encyclopedias zu AS: "Hauptbestandteile von Rasierwässern sind Wasser,
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
(Alkohol) zwischen 40 % und 60 % und
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
"

Habe ich wieder etwas gelernt Ich habe auch gedacht, dass in AS mehr Alkohol ist.
 

Herne

Very Active Member
Wie gesagt, ich glaube auch gerne, daß ich falsch lag.
Jedoch würde mich nur die Tatsache allein, daß irgendwas bei Wikipedia steht, nicht restlos überzeugen.

Wikipedia wird mittlerweile ja schon fast als 'amtliche', unumstößliche Wahrheit angesehen. Ich halte Wiki jedoch keineswegs für unfehlbar.
Bei Themen, wo ich mich sehr gut auskenne, habe ich schon ab und an auch Sachen gelesen, die jetzt vielleicht nicht völlig verkehrt, aber zumindest sagen wir mal 'halbfalsch' oder zu sehr vereinfacht waren. ;)

Sorry fürs OT.
 

maranatha

Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Ein paar Takte zum Thayers.
Ich habe es heute das ersten mal benutzt und bin ziemlich begeistert. Das "Original" (es hat den Start gemacht) hat für mich einen sehr angenehmen und dezenten Duft, der sich für meine Nase zwar eine Weile hält, aber dennoch dadurch mit eigentlich allem kompatibel ist, dass es nur ganz dezent im Hintergrund zu erahnen ist.

Von der Wirkung war ich den ganzen Tag über sehr angetan. Zwar vermisste ich im ersten Moment den Splash, den ich vom Myrsol gewohnt bin und auch das leichte Brennen fehlte natürlich. Aber was es dann mit der Haut so anstellte, kann ich nur als richtig gut bewerten. Alles wunderbar entspannt, sehr gepflegt und dazu (für mich sehr wichtig) eine weiche, trockene, nicht eingecremte Haut. Ich habe es heute solo genutzt, ohne ein AS hinterher zu schütten und es taugt hervorragend als alleiniges Aftershave.

Könnte ich mich dran gewöhnen! Es hat einen so guten Eindruck hinterlassen, das ich , zusammen mit ein paar Seifenpröbchen, bei Maggard noch eine der letzten großen "Cucumber" geordert habe. :D
 
Oben