Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Zurück zum Systemrasierer

So etwas hört man gerne.
Dann muss ich jetzt mal was loswerden, was du vielleicht nicht so gerne hörst ;) :
Ich hatte heute Abend eine prima Rasur mit dem Gilette Fusion - völlig problemlos: schnell, ohne Verletzungen/Irritationen und sehr gründlich !
So als fixe Rasur vor der Arbeit super geeignet ! :)
 

Anhänge

  • IMG20230519200806.jpg
    IMG20230519200806.jpg
    159,4 KB · Aufrufe: 29
  • IMG20230519200830.jpg
    IMG20230519200830.jpg
    114 KB · Aufrufe: 29
Auch ein Systemrasierer schafft gute Rasurergebnisse - bei mir zu mindestens.
Beim 1-Tagesbart verstopft mir kein Systemie.
Und eine Rasur mit z.B. einem Atra Elite ist mir auch ein Genuss.
 
Auch ein Systemrasierer schafft gute Rasurergebnisse - bei mir zu mindestens.
Beim 1-Tagesbart verstopft mir kein Systemie.
Und eine Rasur mit z.B. einem Atra Elite ist mir auch ein Genuss.
Das ist genau das Geheimnis des Systemrasierers:

Ein Fusion hat so enge Klingenabstände, dass er bei jemandem der sich nur einmal die Woche rasiert, sofort verstopft. Der Mach 3 ist da schon eher für geeignet.
 
Klassische-Rasur, damit meinst Du jetzt Systemie plus manuell aufgeschäumte Rasierseife anstatt elektrische Trockenrasur?
Rasier-hobel/messer
Danke für die Nachfrage Cuchillo . Bist mir zuvorgekommen.

Ich nehme für mich auch bei Rasuren ohne Hobel oder Messer für mich in Anspruch, mich 'klassisch' zu rasieren. Ich tue das seit mittlerweile ziemlich genau 40 Jahren ausschließlich mit Pinsel und Rasierseife/Creme. Das ist für mich der Kern der klassischen Nassrasur und nicht das Schneidegerät.

Trotzdem halte ich die Messerrasur streng genommen schon für die Königsdisziplin, die Urform, die reine Lehre ... . Ein Hobel als Wechselklingen-Rasierer jedoch ist für mich im Grunde auch nur ein Systemie, halt in etwas einfacherer, archaischerer Form.
 
Ich wollte nur nochmal anmerken, dass ich mich mit dem Gillette Fusion nicht täglich rasieren würde, denn die Rasur mit seinen 5 Klingen spürt man doch (kein Rasurbrand, aber man merkt schon was) - dafür war die Rasur allerdings recht "nachhaltig" und sehr gründlich - fast BBS.
 
Melde mich nochmal nach 6 monaten zurück.....
Wie man sich doch wirklich über die Meinungen anderer beeinflussen lassen kann.....
Hobelrasur ist (angeblich) sanfter, gründlicher, kultiger nachhaltiger, etc. etc......
Nach nun über 6 Monaten "forums-Abstinenz" (also kein:dieser hobel ist besser als jener hobel, diese klingen sind besser als andere klingen.....) hab ich auf mein bauchgefühl gehört und mir wieder einen Systemrasierer zugelegt. Einen wilkinson hydro 5........seit nun über 5 Monaten gibt's für mich keinen anderen, besseren, einfacheren, gründlicheren rasierer !!! Diese klingen sind wirklich günstig (ca. 1.50€/Stück), halten locker 15 rasuren und sind zudem sehr sanft, gründlich und echt schonend zur haut.....
(system)-Rasieren kann so einfach, simpel, schnörkellos sein......(gerade,wenn man nicht im forum unterwegs ist und sich beeinflussen lassen läßt :) :) :)
 
Jedem das seine, ich bin freiwillig, zu Zeiten als es noch kein Internet gab, vom System Rasierer zum Hobel gewechselt um dann letztendlich beim Messer zu landen. Bereut habe ich es nicht, im Gegenteil.

Aber, wie ich auch schon oft hier schrieb, jeder Bartwuchs ist genau wie jede Gesichtshaut unterschiedlich. Daher, gut dass du die für dich richtige Rasurmethode und das richtige Werkzeug gefunden hast.
 
Ich hatte zuletzt eine gute Rasur mit einem Systemie und zwar ebenfalls den Wilkinson Hydro 5. Den hatte ich eigentlich die letzten Jahre vor dem Hobeln nur benutzt und damals wie heute den Lubrastreifen abgeklappt und nicht verwendet. Das macht ihn eigentlich einzigartig von den modernen Systemies. Einzig die Gründlichkeit lässt bei meinen Haaren zu wünschen übrig.
Gruß Sportster
 
Zurück
Oben