BIC Rasierklingen

kaidecologne

FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Ich überlegte, ob ich nicht an @Hellas Bericht zu den Astor-Klingen andocken sollte, aber die gelben BICs haben wohl ein eigenes Thema verdient.
Zumal da ja noch die Sache mit den Löchern ist...

Da die BIC Klingen oft lobende Erwähnung fanden und ich damals auf großer Entdeckungsreise im Reich der Rasierklingen unterwegs war, fielen mir Ende 2015 einige davon in den Einkaufswagen.
Anständige Rasuren waren die Folge, wenngleich nicht unbedingt Erweckungserlebnisse. Solide Klinge, die in vielen Hobeln funktioniert, nicht sonderlich aufregend oder speziell. Einzige Besonderheit: acht symmetrisch angeordnete Löcher, die vorher in Besprechungen dieser Klinge nie zur Sprache kamen, die in der Folge auch niemand letztendlich erklären konnte. (siehe:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
)
BICstainless.JPG

Mittlerweile kenne ich auch die Originalen und würde mich der Vermutung anschließen, daß obengenannte Klingen Plagiate sind. Ein ganzes Stück rupfiger als die allgemein bekannten Klingen aus Griechenland, und die Verpackung erscheint auch eher freihändig gestaltet.
Interessanterweise stammen diese Klingen wohl von den britischen Inseln, denn meine Exemplare kamen per shaving.ie und Hellas erwähnte einen Kollegen aus dem griechischen Forum, der diese über Connaught bezog. Und auch dieser Herr ist im Besitz der gelochten Klingen (siehe 1:47min):

Hier übrigens die Klinge, um die es eigentlich gehen soll:
BICchrome.JPG

Ich empfinde sie auf den ersten Zentimetern als etwas rau, dann aber als ebenso sanft wie gründlich.
Allerdings taugt sie mir nur für vier, maximal fünf Rasuren. Sehr solides Produkt, zu dem es hier sicher noch einige Meinungen mehr geben dürfte.
Und ganz eventuell findet sich doch noch eine definitive Antwort auf die Frage nach den Löchern.
"Haltepunkte für den halbierten Einsatz in Wechselklingengeräten" klingt logisch, aber "verbesserte Wärmeableitung für den Einsatz in besonders sportlichen Hobeln" charmanter.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Ich wusste doch, dass ich vergessen hatte zu der Klinge einen Strang aufzumachen;) Daher, vielen Dank dafür. goodjob!

Zu dem Geheimnis mit den Löchern werde ich auch nichts erhellendes beitragen können, außer das solche definitiv nicht aus dem BIC-Konzern stammen. In Griechenland wurden solche noch nie produziert und nach Wissen des griechischen BIC Gesamttechnikdirektors auch nicht in einem der anderen 3 Weltweiten BIC-Klingenproduktionsstandortes teufel_lachend

Dass die Bic Chrome Platinum zu meinen Lieblingsklingen gehört, ist ja auf Grund der Klingenkunde kein Geheimnis. Mir ist aber durchaus bewusst, dass es gerade zu der BIC sehr konträre Eindrücke gibt, und ich fûhre das bei mir auch ein wenig auf "Voodoo" zurück. Seitdem ich die BIC benutze, rasiert sie mich nur dann wirklich gut, wenn ich die Klinge mit den Klebepunkten (die zugegebenermaßen kaum sichtbar sind) nach oben !!! einlege. Achte ich nicht darauf, habe ich Rasurergebnisse, die unterschiedlicher nicht ausfallen können. Mich hatte vor Jahren ein Freund aus Griechenland darauf hingewiesen, der sich jahrelang entweder mit den Bic oder Astra rasiert hat (die Auswahl im griechischen Markt war früher nicht groß und jetzt gibt es dort - obwohl in Griechenland hergestellt - nicht mal mehr die Bic. Kommentar von Bic-Violex ist: Die Bic ist für den ausländischen Markt, in Griechenland verkaufen wir nur noch Astor). :confused:

Klebepunkte nach oben liefert mir die BIC 7 hervorragende Rasuren (wenn auch nicht in allen Hobeln, was ich bereits in der Klingenkunde kenntlich gemacht habe) und teilt sich damit bei der Standzeit den ersten Platz mit der Sputnik und der Perma-Sharp, wobei die BIC doch einen vollkommen eigenen Charakter hat. Wie schon oben erwähnt, muss die BIC minimal "einrasiert" werden. Daher ist, zumindest bei mir, die erste Rasur mit dem Strich noch nicht ganz so sanft. Quer und Gegen den Strich ist sie dann aber schon bei der ersten Rasur einrasiert und sanft. Die weiteren Rasuren sind dann bei mir sehr scharf und auch sanft (sicher nicht die Sanftheit einer Personna Red, aber wesentlich Schärfer und gründlicher) Das Rasurverhalten der Bic ändert sich dann auch bis zur 7en Rasur nicht mehr merklich und sie baut dann sehr Gleichmäßig ab, so dass sie selbst danach bei mir nicht ruppig wird, nur halt nicht mehr die Gründlichkeit liefert, die ich gerne habe.

Mein Resümee: Eine Klinge die man auf jeden Fall mal probieren sollte... auch wenn das Voodoo mit den Klebenpunkten nach oben auch nicht zwingend bei jedem funktionieren muss, etwas dran glauben muss man halt schon:D
 

maki72

Very Active Member
Es musste ja mal so kommen...
Da sie da ist, habe ich sie mal im R41 getestet, und sie ist fast alles was oben beschrieben ist, aber sanft ist sie beileibe nicht für mich. Ich habe vll die Klebepunktmagie nicht richtig ausgeführt, weil ich beim begutachten verpeilt hatte drauf zu achten, aber die scharfe, gründliche und auch weitgehend verletzungsfreie Rasur hat mir eine Gesichtshaut beschert, die sich nach Sandpapier anfühlt.
Morgen, oder wenn ich mich wieder traue, folgt der 2. Versuch im R41. Vll triffts bei mir ja auch zu, dass der 2. Durchgang sanfter wird ;)
 

Cherusker

Very Active Member
Mich hat die Bic positiv überrascht!

Da ich mich zu ungefähr 90% mit einem meiner liebgewonnenen Fatips der ersten Generation rasiere, muss sich jede Klinge in denen bewähren.
Und das hat sie!
Die erste Rasur war recht ruppig, so dass ich den Osma Block bemühen musste. Aber die darauf folgenden Rasuren waren einfach klasse! Ich habe selten so problemlos und unkompliziert bei den darauf folgenden Rasuren eine Glätte erreicht, die so lange anhielt. Allerdings ließ sie beim vierten Einsatz auch bei mir leicht nach. In einem sanfteren Hobel hätte ich ihr wohl noch einen fünften Durchgang gegeben, aber in den bissigen Italienern macht sowas nicht wirklich Spaß!
Wo die Klebepunkte waren? Keine Ahnung, ich hab auch nicht drauf geachtet!

Mein Fazit zur Bic: Die kaufe ich wieder, auch wenn es nicht gleich die große Schachtel ist.:daumenhoch
 

Flatsch

Very Active Member
Schade, den Voodoo um die Klebepunkte hätte ich gerne mal ausprobiert, aber meine BIC haben keine. Sie haben noch nicht mal die mysteriösen zusätzliche Lochungen.

Habe sie Anfang des Jahres von einem ebay-Händler aus Litauen bezogen. Bin nach wie vor sehr zufrieden mit ihnen und schließe mich der vorherrschenden Meinung an: sehr scharf, anfangs etwas rau, danach gut für 4-5 sehr feine, gründliche Rasuren.
daumenh!
 

Tom Bombadur

Very Active Member
Ich habe meine aus der Bucht von Razorbladeclub. Die haben eine riesen Auswahl an Klingen. Kann man sich ein Sortiment zusammenstellen.
Hatte das letzte mal gekauft

  • Rapira Super Stainless
  • Ladas Super Stainless
  • Sputnik
  • GSB
  • Perma Sharp
  • Gillette 7 o'clock
  • Voshkod
  • Bic Chrome Platinum
Kurs war ok ihmo 17€ incl Fracht.
Alles volle Päckchen. Mindestens 5 Klingen. Ausser 7 o'clock 7 und Rapira 10 Klingen.
 

RudiParaguay

New Member
Guten Tag zusammen aus Südamerika
Eben diesen Thread gefunden und gelesen , gleich meine BIC aus dem Schrank geholt und nachgeschaut .
Hier liegen auch diejenigen mit 8 Löchern vor mir .
Da ich Freitag bis Montag in Brasilien war hab ich mir da die üblichen erhältlichen Klingen gekauft ,
unter anderem auch die BIC ,
deshalb eben noch eine Brasilianische Schachtel geöffnet und siehe da ….. auch 8 Löcher .
Zum Voodooo muss ich sagen …. nach jeder Rasur drehe ich die Klingen vielleicht sollte ich auch den Klebepunkt beachten da meine erste Rasur im R89 grottig war und mit gedrehter Klinge super .
Nach der 4. Rasur lässt die Klinge aber merklich nach .
Grüße , Rüdiger
 

Betriebsarzt

Very Active Member
Mir ist die Klinge am Anfang viel zu unsanft, fühlt sich an als ob die oberste Hautschicht abgeschabt wird (ähnlich wie zB bei einer Isana oder Rockwell), daher verwende ich die Bic SC nicht mehr. Sie wird zwar mit der Zeit sanfter, aber ich hab keine Lust mich damit herumzuquälen wenn ich genug Alternativen gefunden habe, die gleich aus der Packung eine bessere Rasur bieten!

Und nein, ich unterscheide dabei nicht pro Rasierer - eine Klinge muss bei mir in allen meinen Hobeln gut funktionieren, sonst verwende ich sie nicht. Um mir eine Liste anzulegen welche Klinge mit welchem Hobel gerne mag und diese vor jedem Klingenwechsel zu Rate zu ziehen - nein, dafür fehlt mir die Muße.
 

Rasierwasser

FdR-Pate
Anlässlich meiner letzten Bestellung bei G&C war ich grad wieder mal in Klingentestlaune und habe ein Päckle ELIOS (zu denen ich mich im entsprechenden Strang schon geäussert habe) und ein Doppelpack BIC Chrome Platinum in den Warenkorb mitfallen lassen.

Gestern zum ersten Mal ausprobiert: Ich fand sie nicht schlecht, aber auch nicht so gut. Sie ist etwas rau. Mal schauen, was die zweite Rasur mit der gleichen Klinge hergibt.
 

Rasierwasser

FdR-Pate
Mittlerweile habe ich mit der ersten Klinge drei Rasuren gemacht. Die zweite Rasur war in etwa gleich wie die erste. Die dritte Rasur (mit einem sehr milden Hobel) war eine mittlere Katastrophe. Die Wangen halbwegs ok, aber der Hals … ein Blutbad. Es ging mir wie @Betriebsarzt weiter oben beschreibt: „fühlt sich an als ob die oberste Hautschicht abgeschabt wird“.
Während der Rasur fühlte es sich einfach rau an, man konnte jedoch noch kein Blut sehen. Aber nach der Rasur war mein Hals übersäht von Blutpunkten und ich brauchte eine Intensivbehandlung mit dem Rasierstein. Ich liess das Alaun antrocknen und darüber gab’s reichlich Hamameliswasser Thayers Medicated. Eine Stunde später dann ein Balsam. Am Abend rasieren hatte an jenem Tag schon seine Vorteile.

Heute, letzte Chance für BIC:
  • Eine Rasur mit einer neuen Klinge in einem milden Hobel.
  • Die Rasur war erträglich, hätte aber sanfter sein dürfen.
  • Nach der Rasur hatte ich einen feuerroten, irritierten Halsbereich, aber keinerlei Blutpunkte.
  • Kurz gesagt, die BIC ist mir zu scharf und zu unsanft.
  • Die BIC wird bei mir ausrangiert.
 

Captain Future

FdR-Pate
Oh das ist ja doof. Ich finde die eigentlich ganz toll, habe mir aber aus Spanien nur 10 mitgebracht..

Notiz an mich, demnächst mal wieder eine nehmen... Im Vergleich gegen festhet
 

Hochseefischer

FdR-Pate
Ich hab die BIC heute im R41 ausprobiert. Viel zu rau und grob. Fühlte sich bei mir richtig sehr kratzig an.( Mehrere Blutpunkte und zwei Cuts) Alles andere als angenehm. Da ich zur Zeit ausschließlich den R41 benutze, habe ich die Klinge sofort entsorgt. Die ASP und die Mühle-Klinge sind dagegen im R41 super sanft.
Übrigens hab ich vom "Razorbladeclub" 25 Klingen bekommen, die werden alle noch im R41 ausprobiert. :yes_nicken
 

Batou

Very Active Member
Es scheint, als ob hier unterschiedliche Klingen unter der selben Bezeichnung in identisch aussehender Verpackung verkauft werden. Normalerweise kann ich die Ergebnisse aus @Hellas Klingenkunde gut nachvollziehen und habe durch die dort aufgeführte Auswahl schon einige wirklich gute neue Klingen für mich finden können aber die BIC Klingen aus einem mitbestellten Sampler sind völlig daneben, im Sinne von "unbrauchbar".
 

Hobeler

Very Active Member
Meint Ihr, es würde helfen die Klinge vor der ersten Rasur zu Korken? Habe mir jetzt mal Probehalber eine Packung BIC geordert...

So mache ich das immer mit einer Feather, die danach top läuft.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Meint Ihr, es würde helfen die Klinge vor der ersten Rasur zu Korken? Habe mir jetzt mal Probehalber eine Packung BIC geordert...

So mache ich das immer mit einer Feather, die danach top läuft.
Was spricht dagegen, die erste Klingen erst mal so auszuprobieren? Die zweite kannst du ja Korken, um mal den Unterschied zu merken;)
 

Hobeler

Very Active Member
Daraufhin wollte ich hinaus :lol War eigentlich mehr an die Nutzer der Klinge gedacht, ob das was bringt. Dann werde ich die BIC Sonntag mal testen. :)
 
Oben