Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

"Der Finale dritte Durchgang"

blexa

Writes More Here Than At Work
Mir geht es hier um den dritten Durchgang beim Aufschäumen der Seife mit dem Rasierpinsel.
Eigentlich ist der Gesichtsschäumer bei dieser Vorgehensweise gemeint, da ein Schalenschäumer meist mehr Schaum zubereitet und somit den Schaum passend für drei Durchgänge in der Schale hat.
Meine Frage geht eigentlich dahin, ich möchte von Euch mal so erfahren, wer alles so noch für den finalen dritten Durchgang nachschöpft um genügend Seife im Pinsel zu haben?
Ich habe manchmal den Eindruck, das hier einige schummeln und angeben den Monsterschaum für 3 & 4 Durchgänge zu produzieren und wieviel wundersam viel Schaum sie aus 'ein paar Umdrehungen' einer Seife herauszaubern.
Selbst einige Kollegen können gleich eine ganze Fußballmannschaft mit ihrem produzierten Schaum einschäumen:D
Ich selbst muss bei meinen großen Dachsen und auch den großen Borsten nach dem zweiten Durchgang immer noch einmal auf die Seife um für den dritten finalen Durchgang eine für mich perfekte Gleitschicht zu bekommen.
 

efsk

The Music was Thud-like
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Ich bin Gesichtsschäumer und habe fast immer genugend Schaum für meine drei Durchgänge. Manchmal, und meistens wann ich mit extra dichte Knoten und zu nass Anfang, frisst der Pinsel al das Schaum und lade ich noch mal nach. Das ist aber eher Ausnahme.
Die Frage aber ist natürlich auch: wieviel Schaum nutzt man? Ich habe es lieber nicht zu dick, was vielleicht bedeutet das ich mit eine Menge zukomme was für ein Ander zu wenig ist.
 

suedwest1

Member
Also ich schäume im Gesicht vor und in der flachen Hand fertig. Ich nehme vor jeden Durchgang nochmal Seife um üppigen Schaum zu bekommen. Ich denke es ist wie efsk sagt, immer von der gewünschten Schaummenge abhängig.
 

dirk

Gründer FdR
Admin
Ich denke auch, daß es darauf ankommt, wie dick man Schaum haben will, ob man Gesichtsschäumner ist und welche Pinsel man benutzt. Ich bin Gesichtsschäumer.

Dachshaarpinsel: Wenn ich richtig dick haben will, geht nur ein einziger Durchgang. Da ich mir nach jedem Durchgang das Gesicht mit warmen Wasser suaber mache, ist beim zweiten Durchgang durch das zusätzliche Wasser im Gesicht der Schaum schon nicht mehr ganz so fest.

Der dritte Durchgang ohne Nachfassen ist dann sehr dünn. Meist kaum noch etwas im Dachshaarpinsel.

Synthetikpinsel: Es gehen 3 Durchgänge mit ausreichend Schaum auch beim dritten Durchgang. Nicht viel, aber ausreichend.
 

Hobel Stef

FdR-Pate
Ich bin Gesichtsschäumer und mag ordentlich viel Schaum im Gesicht.

Bei mir geht sich ein dritter Durchgang ohne Nachfassen nie aus und es kann bei kleineren Pinseln vor allem bei Naturhaar auch schon beim zweiten Durchgang knapp werden.
 

Pirx

FdR-Pate
Bei mir geht das gaaanz anders:
Für den dritten Durchgang (gegen) trage ich auf das nasse Gesicht Öl (Eigenmischung) auf. Funzt wunderbar, da ich als Bartträger die Konturen besser im Blick habe - und irgend etwas mit Aufweichen braucht dann eh nicht mehr stattzufinden.
Und zuletzt mag meine Haut das sehr gern.

My two cents
 

Adiabatus

Very Active Member
Also bei mir reicht es gerade mal für 2 Durchgänge. Selbst mit einem "Synthie " muß ich für eine dritten Durchgang nocheinmal
Seife aufnehmen. Bei meinem großen Dachs (Da Vinci Uomo 290) gehe ich schon für den zweiten Durchgang noch einmal auf die Seife. Aber ich gebe zu ich habe auch gerne einen "voll fetten" Schaumteppich im Gesicht.
 

Matthias R.L.

FdR-Pate
Mit meinen beiden Synthies habe ich in der Regel genug Schaum für drei Durchgänge und Ausputzen.
Mit dem da Vinci 293 reicht es für zwei, nicht aber für drei Durchgänge.
D.h. der dritte wäre mir dann einfach zu dünn, dann lade ich halt nochmal bischen auf.
Was mir beim Gesichtsschäumen auch aufgefallen ist: bei den Synthies arbeite ich den Schaum immer weiter in den Pinsel ein, d.h. spätestens vor dem dritten Durchgang muss ich den Schaum zwischen Daumen und Zeigefinger aus dem Pinsel rausdrücken und dann von der Hand wieder aufnehmen, damit ich AUF dem Pinsel wieder Schaum habe (und nicht nur IN dem Pinsel).
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Als bekennender Gesichtsschäumer nehme ich auch lieber nochmal Seife auf, als von Anfang an Zuviel im Pinsel zu haben. Wobei das auch vom Faktor Pinsel und Seife abhängt.
Den dritten Durchgang habe ich lieber dünneren Schaum aber dennoch muss ich meist Nachfassen.
Prinzipiell nehme ich relativ viel Seife, mit 2-3 mal Kreisen ist das bei mir nie getan.
Der Kram muss ja auch irgendwann mal leer werden :D
 

maki72

Very Active Member
It depends... ;)
Beide Yaqi-Synthies, auch der kleine, speichern genügend Schaum für meine 2 1/2 Durchgänge. Mit dem dicken könnte ich wohl noch einen 4. und 5. Durchgang einbauen. Die beiden Dachse mal so mal so, meist fasse ich nach, wobei das nicht immer nötig wäre. Die Omega-Schweinchen möchten immer neu gefüttert werden um auch genug Schaum ins Gesicht zu bringen.
Meine Grundregel hierfür: Landet nicht mehr genug Schaum in der Rasurzone gibts neues Material, Wenns langt, langts :)
 

Tosca

Very Active Member
Ich bin ebenfalls Gesichtsschäumer, und mit meinen Dachs Pinseln (Thäter 40125/1 2 Band, ZENITH Manchurian 505AK), sowie meinem Synthi (Maggard Synthetik 22BLK) habe ich nach der einmaligen RS Aufnahme, in der Regel für alle 3 Durchgänge + Ausputzen ausrechend Schaum. Vor jeden Durchgang tauche ich die Pinselspitze noch einmal ins Wasser und schüttele gegebenenfalls noch mal was ab. Beim letzten Durchgang oder beim Ausputzen drücke ich mit zwei Finger den noch reichlich vorhandenen Schaum schon mal aus dem Pinsel.
Bei kleinen Simpson Commodore X1 kann es schon mal vorkommen, dass ich hier noch mal nachfassen muss. Das wird aber inzwischen auch bei diesem Pinsel seltener.
Bei den Borsten Pinseln muss ich öfters mal nachfassen, da sie mir den Schaum zwischen den Durchgängen gerne mal wegfressen. Ich denke hier, dass sie noch nicht richtig eingearbeitet sind. (ca. 30 x verwendet)

Ansonsten ist noch anzumerken das ich deutlich unter 1g RS pro Rasur brauche. Zum Beispiel hält eine 5g Probe im Schnitt für 6-7 Rasuren. Bei 3-4 Rasuren pro Woche, ist ein RS Verbrauch bei mir nur über Monaten zu bemerken. Deprimierend! :(
Aber ich weiß nicht was ich mit noch mehr Rasierschaum anfangen soll, wenn nicht durch den Ausguss zu schicken. Das ist mir aber nicht möglich. :confused:
 

maranatha

FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Wenn ich im Gesicht aufschäume, wird es eng mit einem dritten, oder gar vierten Durchgang. Vor allem deswegen, weil gerade der Erste einen ordentlich dicken Schaumteppich hat.

Mit der Schale ist es ja kein Problem gleich so viel Material aufzunehmen, dass es für drei bis acht Durchgänge reicht
 

MudShark

Very Active Member
Manchmal reicht's für drei, manchmal nicht. Und das sogar unabhängig von der Knotengröße (ok, die ganz kleinen ausgenommen).
Da spielen ja mehrere Faktoren mit, bei manchen Seifen muss man eben mehr Material aufnehmen und manche Pinsel fressen gelegentlich halt auch mal Schaum weg. Wenn's nicht reicht wird eben nachgefasst, obwohl beim 3. Durchgang ein dünnerer Schaumteppich mit hohem Wassergehalt gar nicht verkehrt ist. Andererseits muss man ja auch Material wegschaffen!
 

dirk

Gründer FdR
Admin
Habe heute extra einmal darauf geachtet.

Mit Maseto 30mm 2 Band Silberspitz 3 Durchgänge geschafft. Dritter Durchgang auch nicht zu dünn. Ich hätte dann für einen vierten Durchgang sogar noch einiges aus dem Pinsel quetschen und verteilen können.

Seife Bavarian Winter. Vielleicht sollte ich darüber einmal genauere Notizen machen...
 

Cherusker

Very Active Member
Bei mir reicht es auch fast immer für drei Durchgänge.
Das ist bei den großen Sauborsten aber wohl nicht verwunderlich. Ich vermeide ebenfalls den Weihnachtsmannschaumbart, sondern bevorzuge eher die cremige, glitschige Variante, die vielleicht pro Durchgang sparsamer ist? Das mag wohl auch eine Rolle spielen ....
Offenbar gibt es bei den Pinseln wirklich “Schaumfresser“, mein roter 10049 ist so einer - obwohl der einen recht großen Knoten hat, muss ich nachladen. Ein echtes Sorgenkind: Weder Borax noch Babyshampoo hat geholfen.
 
Oben