Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Gillette, King C - DE Klingen

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate

Burgmühle

Gold FdR-Pate
Ich werde mit der Klinge einfach nicht warm. Sie verhält sich bei mir im Rocca unterm Strich besser als im R89, d.h. sie ist gründlicher zulasten der Standzeit. Ein Pluspunkt, den wahrscheinlich alle Klingen haben. Dabei gab ich mir redlich Mühe, sie zu mögen. :rolleyes: Sie hat in ein paar Monaten in einem anderen Hobel eine nächste Chance.
 

bswolff

Active Member
Bei mir hat die Klinge bisher nur im KCG-Hobel gut funktioniert, im Mühle Vivo war sie eher durchschnittlich - zwar halbwegs gründlich, aber vergleichsweise unsanft. Insgesamt ist mir für den aufgerufenen Preis die Leistung und die Flexibilität aber zu dürftig. Und auch ich wollte sie wirklich mögen... zumindest die Verpackung wirkt edel, wenn auch etwas überdimensioniert.
 

lotse

Active Member
Ich habe zuerst etwas gefremdelt mit der King C Klinge, muß aber inzwischen sagen (als ab und zu Hobler): Die ist nicht schlecht!
Funktioniert im Rex Envoy sehr gut und macht auch im GameChanger 84.P eine gute Figur. Sobald aber zuviel aufgedrückt wird, wird es schnell unangenehm. Der Rex rasiert mit der Klinge mit seinem Eigengewicht.
 

Andreas

Gold FdR-Pate
Ich war die 100.000
Heute meine erste Erfahrung mit der King C. Klinge. Die war leider auf Anhieb gar nicht gut. Sollte es stimmen und wenn ich es richtig verstanden habe , wäre es jedoch auch kein Wunder denn die Gillette Platinum gehen bei mir auch so ganz und gar nicht. Sehr ruppig Inclusive einem Blutpunkt.Das schaffe ich eigentlich nur mit wenigen Klingen. Für mich sicher kein Nachkauf.
 
Habe gestern auch die King C. Klinge das erste Mal probiert und ich muss sagen, sie ist eine gute, sanfte und dennoch scharfe Klinge. Ich würde sie in die Richtung zwischen ASP und Perma Sharp einordnen. Da der Preis aber total überteuert ist und die anderen Klingen eine gleiche/bessere Performance, zu einem günstigeren Preis bieten, fällt sie bei mir leider durch Raster.
 

Elbe

Very Active Member
Ich kann die schlechten Kritiken nicht so recht verstehen. Für mein Empfinden handelt es sich um eine Top-Klinge: Gute, aber nicht übertriebene Schärfe, sehr sanfte und angenehme Rasuren ermöglichend bei einer überdurchschnittlichen Standzeit. Und den überzogenen Preis muß man ja nicht bezahlen, da gibt es die deutlich günstigeren Gillette Platinums in der blauen Packung mit weißer Schrift. Ich bemerke nicht den geringsten Unterschied zwischen denen und der KCG.
 

ALBKR

FdR-Pate
Letzte Woche endlich mal die mit dem Hobel mitgekauften Klingen getestet. Erst im 3one6: Gut bis sehr gut. Gründlich ohne zu aggressiv zu sein und eine hervorragende Standzeit. Bestimmt 6 wenn nicht 7 oder 8 Rasuren, ich habe nicht gezählt. Dann vorgestern im Rocca. Was für ein Gemetzel, Blutpunkte, bestimmt 7 oder 8. Am nächsten Tag das gleiche Bild. Die verbliebenen 3 werden also im Edwin Jagger verbraucht und das war es dann.
 

Asinnir

FdR-Pate
Hatte mir vor einigen Wochen auch eine Packung dieser Klinge gegönnt. Und ohne
Übertreibung kann ich sagen, das sie für mich definitiv auf dem Level meiner Top 3
Klingensorten mitspielen kann. Schärfe, Gründlichkeit, und Sanftheit passt alles.

Wenn bloß dieser überzogene Preis nicht wäre.

Da jetzt aus meiner Top 3 Klingen - Rotation Top 5 - Rotation geworden sind, die Shark Super Stainless
kam hinzu, sowie höchstwahrscheinlich die Perma Sharp. Aber die werde ich noch gründlich testen,
wird es wohl eher nicht darauf hinauslaufen mir ein 100 Pack der King C. Gillette zu holen.
Sollte die Perma Sharp nicht funktionieren, werde ich in den sauren Apfel beißen und die King
als 5 Sorte in die Rotation aufnehmen.
5 Sorten in Rotation reichen mir, mehr soll es dann nicht werden.
 

Pinselkasper

Very Active Member
Bisher habe ich die Klinge im ATT (SSM/SSR), sowie im Mühle R106 benutzt. In beiden Hobeln finde ich sie scharf und trotzdem sanft, wobei sie mir im Mühle noch einen Tick besser gefällt. In anderen Hobeln werde ich sie aber auch noch testen. Mal abgesehen vom Preis, den auch ich zu hoch finde, ist es eine sehr gute Klinge. Für mich fast so gut wie meine Favoritin, die Rapira PL.
 
Oben