Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

La Toja (RC/RS)

Rasierwasser

FdR-Pate
In den letzten paar Wochen habe ich mir die beiden Rasiercrèmes von La Toja zu Gemüte - äh zu Gesichte - geführt. Hierzu meine Eindrücke nur in Kurzform:

Hier die "normale" Classic-Version


Hier die "Piel Sensible", also die "Sensitive"


- Von der Rasurleistung her sind beide gleich. Preisgünstige Industrieprodukte ohne Fehl und Tadel, im oberen Mittelfeld, würde ich sagen.
- Vom Geruch her sind die beiden erstaunlicherweise sehr unterschiedlich.
- Duftstärke von beiden: schwach bis mittel
- Die "Classic" finde ich vom Duft her recht angenehm aber nicht spektakulär, Richtung "old school" und etwas puderig.
- Den Duft der "Sensitive" mag ich gar nicht! Bei mir ist sie auf der Kippe von aufbrauchen und wegschmeissen. Grund ist eine säuerlich-modrige Note im insgesamt ohnehin nicht sehr ansprechenden Gesamtduft.
- Merkwürdig finde ich, dass beide RC nicht so duften, wie das Original Rasierwasser von La Toja. Oder zumindest braucht man dazu recht viel Phantasie.
 

Rasierwasser

FdR-Pate
Ist der Duft der Classic identisch mit der RS von La Toja?

Ich habe nur die beiden Rasiercrèmes in den Tuben. Die Seife, sowie den Seifenstift ("shave stick") habe ich nie probiert. Wenn ich die Wahl habe, bevorzuge ich immer Crèmes in Tuben.

Vielleicht kann Dir jemand anders diese Frage beantworten.
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Bei mir ist der La Toja Stick fester Bestandteil meines Reiseequipments. Jedes mal wenn ich sie im Urlaub nutze, denke ich sie sollte auch zu Hause öfter im Einsatz sein. Eine Seife, die auf voller Länge überzeugt. Mit einem frischen unaufdringlichem Duft und schönem Schaum für kleines Geld, sollte Mann sie unbedingt probiert haben.

Leider kann ich nichts zum Vergleich mit der Creme beitragen, da ich genau umgekehrt wie Rasierwasser, die feste Seifenform bevorzuge. ;)
 

Pirx

FdR-Pate
Auch ich benutze den La Toja-Stick gern auf Reisen. Die Creme Classic scheint mir etwas intensiver beduftet, aber beide Produkte sind m: E. uneingeschränkt empfehlenswert. Das betrifft immer die Rasureigenschaften, denn beim Duft scheiden sich bekanntlich die Geister.
Die "Piel sensible"-Version habe ich noch nicht probiert.
 

BrunoColtello

Very Active Member
Ich hab' ihn!

Und gerade eben meine tägliche Rasur damit vollbracht. Ich kann die positiven Erfahrungen der Forumskollegen voll bestätigen. Der Stick schäumt (im Gesicht) gut auf, hat einen unaufdringlichen, jedoch sehr angenehmen Duft, und ist recht schonend zur Haut. Auch das Gleitverhalten ist tadellos. Mehr zur verwendeten Hard- und Software im Faden "Rasur des Tages".

Interessante Feststellung dabei: Der Dachshaarpinsel ist mir zum Aufschäumen im Gesicht einfach zu weich.

Danke für den Tip, Patrick!
 

Rasierwasser

FdR-Pate
@maranatha, Ich bin zwar auch ein Talg-Fan, habe aber immer wieder mal so zwischendurch eine Vergi-RS/RC probiert. Für meine Schlussfolgerung musste ich schon ein wenig über meinen Schatten springen - geb ich zu - nämlich, dass es unter den Talgseifen in etwa genauso viele schlechte gibt, wie es unter den Vegi-RS hervorragende gibt. Man kommt nicht drum herum, jeden Einzelfall (jede RS/RC) selber zu testen, an der eigenen Haut, mit dem vorhandenen Wasser (Härtegrad), der eigenen Klingen- und Hobel-Wahl.
 

Riddick

Active Member
@maranatha, Ich bin zwar auch ein Talg-Fan, habe aber immer wieder mal so zwischendurch eine Vergi-RS/RC probiert. Für meine Schlussfolgerung musste ich schon ein wenig über meinen Schatten springen - geb ich zu - nämlich, dass es unter den Talgseifen in etwa genauso viele schlechte gibt, wie es unter den Vegi-RS hervorragende gibt. Man kommt nicht drum herum, jeden Einzelfall (jede RS/RC) selber zu testen, an der eigenen Haut, mit dem vorhandenen Wasser (Härtegrad), der eigenen Klingen- und Hobel-Wahl.
Jeep, 100% Zustimmung! Nicht jede Talgseife ist gut, aber die meisten ;) Wobei es auch sehr gute Vegi-Seifen gibt, da hilft nur: ausprobieren. :happy
 

maranatha

Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Eine Frage zu den Rasierseifen - Sticks.

Ganz offensichtlich gibt es zwei verschiedene bzw. eine ältere und eine jüngere Version. Die Ältere hat einen rot-grünen Deckel und weist EDTA in der Rezeptur auf. Die Verschlusskappe der Neueren ist fast ganz rot und in den Inhaltsstoffen findet sich EDTA nicht mehr.

Kennt jemand beide und kann etwas darüber sagen, ob Unterschiede bestehen z. B. in Aufschäumverhalten oder Rasureigenschaften?
Ich selbst habe bisher nur die alte Version gehabt.
 

Pirx

FdR-Pate
...Ich selbst habe bisher nur die alte Version gehabt.
Geht mir genauso. Ich werde mich allenfalls nach meinem nächsten Spanienurlaub dazu äußern können.
Aber vielen Dank für den Hinweis! Das war mir bisher noch nicht aufgefallen. Bei mir warten noch zwei (alte) Sticks darauf, verbraucht zu werden. Bezüglich der Inhaltsstoffe bin ich als "Bad Old White Man" da ziemlich schmerzfrei:cool:
 

maranatha

Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Ich habe beschlossen die La Toja RS wieder zu meinen "Grundnahrungsmitteln" hinzuzufügen. Sie wurde viel zu lange von mir vernachlässigt und nach ein paar Einsätzen zeigt sich, dass sie bei mir wirklich außerordentlich gut funktioniert. Spielend leicht aufzuschäumen zu einem dicken, fetten Lather, der nichts vermissen lässt. Die Rezeptur tut meiner Haut ziemlich gut und hinterlässt ein trocken, glattes und völlig stressfreies Gesicht nach der Rasur. Und auch der Duft kommt mir entgegen. Frische Wäsche mit einem sanften Anklang von Sandelholz. Nicht zu schwach, sondern immer präsent bei der Rasur.

Eine hervorragende Seife, dazu noch für kleines Geld.
 

maranatha

Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Den habe von der "spanischen Bodega". Dort war er zum einen günstig und die Präsentation auf Seite zeigt den Stick in der wohl neueren Form und die Rezepturangabe dort weist die La Toja ohne EDTA aus.

War aber nicht so. Erhalten habe ich den "handelsüblichen" Stick.

Im übrigen wird der Stick (die Sticks) bei mir klein geraspelt und in einen Tiegel gedrückt. Nur für unterwegs ist noch ein Stick vorgesehen.
 

Fehjo

Active Member
Der Duft des Sticks ist gerade für so eine günstige Seife echt top finde ich. Nicht zu aufdringlich und nicht langweilig.
 

rubberduck

Active Member
Ich finde die La Toja ist eine - besonders gemessen am PLV - tolle Seife. Eigentlich fehlt es ihr an nichts, sie performt wunderbar und tut mit Bravour, was man von ihr erwartet. Als stick mag ich sie sogar sehr gerne, denn die Anwendung ist super einfach, gerade wenn man unterwegs ist, ist das ein nicht zu unterschätzender Vorteil gegenüber größeren, schwereren Seifentiegeln bzw. Seifenschalen. Und vor allem gelingt der Schaum im Gesicht mit dem La Toja stick kinderleicht.
Auch von der Konsistenz her gefällt mir der Schaum und die Einweichwirkung würde ich als gut bezeichnen.

Mit der Hautpflege sieht es zwar nicht ganz so gut aus, die Haut wird nicht wirklich gepflegt, wie man das von einigen guten Seifen her gewohnt ist oder von den guten englischen RC‘s, ich habe danach ein meist eher trockenes Gesicht, aber keineswegs ungut, nein, gar nicht!

Es gab von La Toja mal eine Tiegelseife, Manantiales La Toja, das war so ein hölzener, kleiner Bottich, darin befindlich ein ca. 5 - 6 cm dicker Puck, und dieser Bottich dann verschlossen mit einem sehr dicken Naturkorken. DAS WAR EINE SEIFE!! Ich war damals zu unklug, von dieser Seife mehr zu bunkern, lediglich einen original verschlossenen dieser Bottiche habe ich noch in meiner Aservatenkammer. Die hebe ich mir für etwas ganz Besonderes auf, ich weiß zwar noch nicht, was genau das sein soll, aber wenn es dann soweit ist, werde ich es schlagartig wissen :D. Die Seife wurde von den Heilquellen La Toja produziert, leider wurde die Produktion schon vor einigen Jahren eingestellt.

Der stick, um den es hier eigentlich geht, ist weitaus besser, als es sein Preis erwarten ließe. Für mich gehört er zu den besten sticks, die derzeit erhältlich sind (Arko mal ausgenommen - der hat irgendwie einen ganz eigenen Status), für mich um Welten besser als der vielgepriesene Palmo-Stick (den ICH überhaupt nicht mag).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben