Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

neue Rasiermesser (RM) rasierfertig?

Senser

Active Member
An alle Interessierten, potentiellen Neueinsteiger,

Die Rasur mit dem Messer ist zumindest aus meiner Sicht die "einzig wahre" Art, sich zu rasieren.

Probieren will das bestimmt Jeder einmal, und dazu braucht es natürlich ein Rasiermesser. Heutzutage gibt es auch wieder ein relativ breites Angebot an neuen Rasiermesser von unterschiedlicher Qualität. Das Spektrum reicht vom "Brieföffner" bis hin zu fantastischen Einzelanfertigungen von einigen wenigen kleinen Herstellern.

Damit der Einstiegsversuch nicht gleich zu einer großen Enttäuschung wird, möchte ich Dich über folgenden Umstand informieren:

Auch wenn der Hersteller die Rasiertauglichkeit in seiner Produktbeschreibung garantiert, so ist es erfahrungsgemäss doch eher Glücksache, wenn ein neues RM tatsächlich rasierfertig scharf ausgeliefert wird. Dies ist einfach dem Preis- und damit dem Zeitdruck geschuldet, was heutzutage nur allzu oft dazu führt, dass ein vermeinlich gutes Produkt enttäuscht, weil das Finish, die Endverarbeitung, sozusagen der "letzte Schliff" nur dahingehuscht wird.

Aber ein nicht ausreichend scharfes RM kann einem von Beginn an, die Freude an der Messerrasur nehmen, und man bleibt dann doch wieder beim 24Klingenhighsensitivantischuppenwasweissich Geldvernichtungsapparat.

Deshalb empfehle ich Dir wärmstens, die folgenden Ratschläge zu beachten:

Bevor Du überhaupt mit einem Versuch beginnst, lese Dich erst mal hier im Forum ein, insbesondere in der Rubrik "Messerpflege/Instandhaltung" Dort findest Du viele Hinweise darauf, was Dich erwartet, wenn es bei Dir "zünden" sollte. Das kann uU. zu einer sehr teuren Sucht werden, wo Du Dich dann evtl. irgenwann fragst: "Wäre ich doch bei meinem Dosenschaum und den Wegwerfrasierern geblieben"

Besorge Dir Dein erstes RM möglichst im Mitgliederhandel, hier, oder in einem der Nachbaruniversen. Dort werden meist gut gepflegte, instandgesetzte Messer für vergeichsweise kleines Geld angeboten, sofern es sich nicht um ausgesprochene Sammlerstücke handelt.

Diese Messer sind in der Regel auch immer rasierfertig, denn ein Mitglied unserer Gemeinde möchte sich bestimmt nicht den Vorwurf gefallen lassen, stumpfe Messer zu verkaufen.

Solltest Du doch lieber ein neues Messer bevorzugen, dann mache Dich auf die oben beschriebene Misere gefasst, und reklamiere das Messer zunächst beim Händler/Hersteller. Das ist insofern wichtig, dass diese Leute endlich begreifen müssen, dass ein Rasiermesser, welches nicht rasiert, so nicht auf den Markt gehört.

Ansonsten findest Du hier auch Leute, die für ganz kleines Geld Dein Messer in eine gute Ausgangsposition bringen.

Und Finger weg von irgendwelchen Billigangeboten und "rundum Sorglospaketen"

gutes Gelingen wünscht
Senser

PS:
Diesen Text können wir gerne noch gemeinsam verfeinern und dann als FAQ irgendwo, vermutlich hier in dieser Rubrik, festpinnen. Das würde einen Teil der vielen endlosen Debatten wie gehabt ersparen, oder zumindest bündeln.
 

Riddick

Active Member
Lieber Senser, ich hätte es nicht besser formulieren können!:daumenhoch
 

sandoval

Active Member
Zum einen möchte ich hier erstmal absolut zustimmen,
und auch noch eine Ergänzung machen.

Auf e-Bay findet man öfters gebrauchte Rasiermesser, von Leuten die mehrere Messer anbieten, bzw regelmässig anbieten, die sie aufarbeiten.
Oft geben die auch an auf welchen Steinen die Messer geschärft wurden. Diese Leute wissen in der Regel was sie tun.
Ich hatte damit zumindest gute Erfahrungen gemacht.
 

rotie74

FdR-Pate
Da kann/muss ich Senser zu 100% zustimmen. Ich habe bisher ein neues Messer gekauft und war nach ca. 10 Rasuren extrem enttäuscht. Die Rasur war immer unsauber und es hat geziept. Fast hätte ich es vor Wut im Waschbecken zertrümmert.
Ich habe es vom Hersteller nachschärfen lassen und es war immer noch nicht möglich, sich damit sauber zu rasieren.

Dann habe ich im MH mehrere gebrauchte Messer erstanden, welche alle bis heute spitzenmäßig rasieren. So macht die Messerrasur Spaß und auch Sinn.
 

maki72

Very Active Member
Wer bereit wäre, und in der Lage dazu, Anfängermesser aufzuarbeiten, könnte sich ja in einem dafür eingerichteten Faden vorstellen. Der Rest kann zwischen Anbieter und Nachfrager per EMail oder PM abgesprochen werden. Dass für die Mühe ein kleiner, nichtgewinnorientierter Obulus fällig wäre versteht sich.
Für mich kann ich leider "bereit" und "in der Lage" sein nicht in Anspruch nehmen :)

Grüßle
 

EasyRider

Very Active Member
Rasierfertige neue Messer habe ich bislang nur von

* Aust

* Koraat und

* Portland Razor

erhalten.

Wobei imho das Portland mit einer Schärfe kam, die eine Klasse für sich und somit nur als sensationell zu bezeichnen ist.

Wer an erstklassig restaurierten alten Messern interessiert ist, dem kann ich nur raten, mal bei Griffith vorbeizuschauen --->

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Ich habe von denen bislang vier Messer bezogen und war immer wieder aufs Neue erstaunt, mit welch' exzellenter Schärfe die kamen...
 

dirk

Gründer FdR
Admin
Nachdem ich jetzt viele verschiedene RM von unterschiedlichen Schärfern geschärft ausprobieren durfte, bin ich mir gar nicht mehr so sicher, ob es überhaupt ein objektiv beurteilbares "rasurfertig" auf einer Skala von 1-10 gibt.

Ich bin zwar noch Anfänger bei RM und benutze RM erst seit fast 3 Monaten täglich, aber nach meinem bisherigen Kenntnisstand hängt es einfach von zuvielen verschiedenen Faktoren ab, ob ich ein RM an meiner Art von Bartwuchs und mit meiner Gesichtsform als rasurfertig (mit bspw. 10 Punkten) bezeichnen kann.

Das gleiche RM kann mein Nachbar mit einem anderen Bartwuchs und "Geometrie des Gesichts" wiederum als exzellent bezeichnen.

Bei dem RM ist ja nicht nur die Größe und Geometrie des RM, die das Rasurerlebnis und Ergebnis beeinflussen, sondern auch die unterschiedliche Art der Schärfesteine, die man zum Schärfen benutzt hat.

Bei dem Anwender kommen dann zusätzliche Einflußfaktoren hinzu: Gesichtsform, Bartwuchsrichtung, Härte der Bartstoppeln, Hautempfindlichkeit, Übung etc. pp

Bei so vielen Einflussfaktoren kann es meines Erachtens gar kein perfektes rasurfertiges RM für jeden geben. Ich wüsste nicht, wie ein Hersteller das schaffen sollte.

Vielleicht sind die Beurteilungen deswegen bei den gleichen Herstellern so unterschiedlich bzgl. der Erfahrung als "rasurfertig"? Man triftt dann auf den "richtigen" Hersteller eher per Zufall. dann gibt es 8-10 Punkte. Für den Nachbarn ist der aber eventuell dann der falsche Hersteller. Dann gibt es für das gleiche RM auf einmal nur 4-6 Punkte.

Wir haben das ja im GD66 Test (6 Männer, 6 Messer) gesehen.

Erst wenn man es selber schärft, kann man sicher und reproduzierbar die Art von Schärfe bekommen, die man selber will/braucht.
 

Senser

Active Member
schön wärs...
Ich glaube, dass man für sich persönlich ein paar Messer optimal schärfen kann und diesen Zustand dann auch ggfs. wieder reproduzieren kann.
Aber so, wie wir hier unser Hobby plegen, glaube ich nicht daran, dass jemand von uns jederzeit ein Rasiermesser optimal schärfen kann. Dazu haben wir viel zuviel verschiedene Steine, probieren mal diese, mal jene Technik, haben viel zu viele Messer usw.
Was mich betrifft, so habe ich jedenfalls bei meinen Messern schon längst den Überblick verloren, was ich womit wann geschärft habe.
Aber eine gewisse Standard Schärfe sollte man trotzdem von jedem neuen Messer erwarten können.
Gruß Senser
 

Alvaro

Writes More Here Than At Work
Genau um diese "Standard Schärfe" sollte es dabei auch gehen, und diese ist bei weitem nicht bei allen neuen Messern gegeben.

Selbst mit einem nicht zu 100% (nach unseren Kriterien) geschärften Messer sollte man sich zumindest halbwegs rasieren können.
Bei vielen neuen Messern ist das bei weitem nicht möglich.
Bei G+F wird sogar extra darauf hin gewiesen, dass das Messer erst richtig geledert werden muss.
Ich bezweifle aber, dass das ausreicht um die Messer wirklich "richtig" scharf zu bekommen.

Die Tester meines GD Tests konnten sich selbst mit dem schlechtesten Messer meist noch halbwegs rasieren.
Dieses Messer war dabei aber immer noch schärfer wie manches neue Messer vom Hersteller.
 

dirk

Gründer FdR
Admin

Cool, dann müssen wir einfach noch mehr Messer kaufen, damit wir noch besser beim Schärfen werde. So werde ich das zu Hause erklären teufel_lachend

Das man sich auch auf 3 Messer beschränken könnte, um schneller besser zu werden, muss ich ja nicht erwähnen... :flucht1


Das kann ich so nicht sagen, ich habe bis auf ein 4/8 noch kein neues RM gekauft. Hast Du das schon?

Ich weiß, daß dieses "Gerücht" im Internet immer wieder auftaucht. Aber im Internet wird auch gerne etwas nacherzählt, ohne es selbst überprüft zu haben bzw erlebt zu haben. Ich beschränke mich deswegen lieber auf meine persönlichen Erfahrungen. Last but not least gibt es ja auch Menschen, die vom Schärfen als Beruf leben und in deren Interesse es natürlich ist, dieses Gerücht am Leben zu halten.

Wenn ich bei einem Händler ein neues Messer kaufen würde, würde ich also vor dem Kauf erst einmal fragen, ob es rasurfertig ist oder nicht. Wenn er es bejaht und dem aber nicht so ist, würde ich einfach nachbessern lassen.
 

Alvaro

Writes More Here Than At Work
Um deine Frage direkt zu beantworten: Ja ich habe.
Von den Messern die ich neu gekauft habe (irgendwas zwischen 5 - 10) war nur eins wirklich scharf.
Dieses Messer habe ich im klassischen Fachhandel direkt vor Ort gekauft (Messer Weck in Erfurt).
Herr Weck ( mehrere Jahrzehnte Berufserfahrung) hat ganz selbstverständlich das Messer mit dem Kommentar "Erst noch einmal richtig scharf machen" vor Übergabe an mich noch einmal geschärft.
Er war sich offensichtlich dabei der Tatsache bewusst, dass die Messer so nicht wirklich scharf sind.
Weck in Erfurt ist dabei sicherlich die rühmliche Ausnahme, da man schon zu DDR Zeiten selbst Messer für die Medizin (DDR weit) geschärft hat.
Welcher Händler kann aber heute noch selbst RM´s schärfen?
Bei den Meisten ist dieses Wissen nicht mehr wirklich vorhanden.
Selbst ein Profi Schärfer in meiner Gegend (er wirbt damit Küchenmesser selbst für Sterneköche zu schärfen) schärft keine RM´s.
Mein letzter Besuch in einem Fachgeschäft war noch schlimmer.
Die dort gezeigten Puma Messer waren so schlecht, dass jedes GD aus China einen besseren Eindruck hinterlässt.

Die Schärfe neuer Messer interessiert mich aber inzwischen weniger.
Ich schärfe lieber selbst, da weiß ich was ich habe.
Ich weiß auch sofort was von dem Hersteller bzw. dem Messer wirklich zu erwarten ist.
 

Obihörnchen

Active Member
Also ich hatte bisher 6 neue Messer (bis auf eines besitze ich alle noch).
Mit einem war ich absolut zufrieden mit der Schärfe.
Bei zweien musste ich nur minimal auf einem meiner Finisher nachhelfen. Rasierten ordentlich aus der Verpackung und ein wenig geledert, aber halt nicht ganz meine Ansprüche erfüllt.
Bei den anderen drei hat das Rasieren mit der "Werksschärfe" nicht wirklich Spaß gemacht!

Interessanterweise war das günstigste Messer, ein "Noname" das Beste.
 

Großer

Writes More Here Than At Work

Dieses Vorgehen finde ich auch sinnvoll. Sollte man direkt beim Hersteller kaufen, so sollte dieser auch in der Lage sein, die RM rasurfertig auszuliefern. Fehler passieren und sollte dies mal vorkommen, so ist es bestimmt nicht verkehrt, direkt den Verkäufer zu kontaktieren.


Und weil es so gut passt, hier ein Video, in dem man sehen kann, wie Dovo RM schärft:
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Da muss ich bisher bei allen meinen Käufen neuer Messer (GD ausgenommen:D) einfach Glück gehabt haben. Rasierfertig waren sie alle. Gut, eins war einfach nicht sanft genug für meine Haut, der Hersteller hat es aber anstandslos nachgeschärft, war zwar immer noch nicht für mich angenehm (heute weiß ich auch warum, aber das ist eine andere Story) aber der Käufer aus dem MH fand es super und angenehm.. aber rasiert haben sie bislang alle und zwar auch gründlich (wenn auch nicht alle so sanft wie ich es mir wünsche)
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Ich habe mir bis heute 5 neue Messer gekauft und konnte mich mit allen ohne Probleme rasieren. Aber keins hat meine persönliche Vorliebe getroffen. Deshalb von nicht rasurscharf zu zu reden wäre für mich übertrieben, aber 4 der 5 habe ich selbst nach einigen Rasuren neu geschärft und dann hat es auch perfekt gepasst und sie haben ihr volles Potential ausspielen können. Das 5. war einfach nur zu scharf (Naniwa) und wurde mit der Zeit dann erwartungsgemäß angenehm.
 

Glen Farclas

FdR-Pate
Bei neuen Messern haben nur die Klingen von Aust und Koraat meinen Vorstellungen durchweg entsprochen bzw. sie sogar übertroffen. Böker und Wacker waren mal so und mal so. Mein einziges Giesen + Forsthoff habe ich bei Martin Nieberg (Rasurpur) gekauft, der es auf absolut hervorragende Schärfe gebracht hat. Ein neues Sanssouci, dass ich bei Ebay ersteigert hatte, kam auch in sehr guter Schärfe bei mir an.
 
Oben