Wilkinson Sword

Dieses Thema im Forum "Die Rasierklinge" wurde erstellt von kaidecologne, 29. Juli 2018.

  1. kaidecologne

    kaidecologne FdR-Fan

    Registriert seit:
    19. Mai 2018
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    4.058
    Auf die Klinge kommt es an!

    Die Fernsehwerbung mit den zwei Schwertern gefiel mir als Kind ausnehmend gut und machte mich ein wenig zu einem Wilkinson-Fan. Dazu noch die gewisse Britishness. Diese ist mittlerweile Geschichte, das Unternehmen Teil des Energizer Holding respektive der hauseigenen Sparte Edgewell Personal Care, doch was mich immer noch positiv stimmt, ist der heutige Produktionsstandort Solingen. Interessant finde ich zudem, daß Wilkinson die ersten rostfreien Klingen auf den Markt brachte, wobei sich hier verschiedene Zeitangaben finden. Vermutlich je nach Markt? Oder Beschichtung?

    "Der Wendepunkt für das Unternehmen kam 1956, als es die erste zweischneidige Rasierklinge aus rostfreiem Stahl auf den Markt brachte. Diese und die teflonbeschichtete Super Sword Edge 1961 erwiesen sich als Durchbruch im Markt, und der Marktanteil wuchs von zwei Prozent im Jahre 1961 auf 50 Prozent im Jahre 1970." (Quelle: Wikipedia -deutsch-)
    "In 1962, Wilkinson Sword introduced stainless steel razor blades and soon the company's blades made rapid gains in shares of the market, because one blade, though somewhat more expensive, could be used for a week." (Quelle: Wikipedia -englisch-)
    "1962 Wilkinson bringt die ersten Klingen mit dreifach beschichteten Schneiden auf den Markt und startet damit eine revolutionäre Entwicklung in der Klingentechnologie." (Quelle: wilkinson.de)

    Ich kenne nur Klingen aus Solinger Produktion, die ich an dieser Stelle dokumentieren möchte.

    wilkinson-chrom.JPG wilkinson-eis.JPG wilkinson-dreifach.JPG wilkinson-economie.JPG wilkinson-swords.JPG wilkinson-swordw.JPG

    Vielleicht kommen ja weitere Varietäten hinzu.
    Zum Rasurverhalten: älter scheint besser, neu ist nicht schlecht.
    Oder um einen Kronzeugen anzuführen:
    wilkinson-tip.JPG
     
    #1 kaidecologne, 29. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2018
  2. maranatha

    maranatha Moderator FdR-Fan Gold FdR-Fan

    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    2.856
    Zustimmungen:
    19.325
    Danke für die schöne Vorstellung! :daumenhoch

    Ich werde die dann auch endlich mal testen. Die Wilkinson ging bisher irgendwie an mir vorüber.

    Von denen, die Du hier auflistest, ist welche noch aktuell?
     
    Betriebsarzt gefällt das.
  3. efsk

    efsk Individueller Benutzertitel Moderator FdR-Fan Gold FdR-Fan

    Registriert seit:
    16. Mai 2018
    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    8.496
    In den dreißiger Jahren hatte der Solinger Rasierklingehersteller Rudolf Osberghaus Teflon-beschichtete Rasierklingen entwickelt; das Patent wurde 1955 an die Firma Wilkinson verkauft, die in der Solinger Fabrik weiter produzierte und bis heute der Stadt treu geblieben ist. (http://www.solingen-internet.de/si-hgw/rasierklingen.htm)
    Und laut https://www.solinger-tageblatt.de/s...her-metallgipfel-bergischen-land-3929382.html erfand Osberghaus in 1955 die Rostfreie Rasierklinge.
    In 1961 hat Osberghaus (⅓) zusammen mit Wilkinson (⅔) ein Rasierklingenwerk in Solingen gebaut, wodurch die Teflon und InOx Technologie bei Wilkinson kam.
    Rudolf Osberghaus ist der hersteller Fasan.
     
  4. kaidecologne

    kaidecologne FdR-Fan

    Registriert seit:
    19. Mai 2018
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    4.058
    @efsk Danke für die Details! Ich las von Osberghaus im Wikipedia-Artikel, die Quellen von dir sind wirklich toll. Interessanter Zusammenhang.
    @maranatha Aktuell sind nur die Economie (per Onlinehandel) sowie die vorletzte Verpackung, die vor Jahren von schwarz zu weiß wechselte und aus den meisten Drogeriemärkten bekannt sein dürfte. Wirklich unterschiedlich empfinde ich die beiden nicht, aber ich würde mein Urteilsvermögen bezüglich Rasierklingen als nicht sehr ausgeprägt bezeichnen.
    Ideal sind natürlich solche Funde: Kleine und große Freuden !
     
    efsk gefällt das.
  5. efsk

    efsk Individueller Benutzertitel Moderator FdR-Fan Gold FdR-Fan

    Registriert seit:
    16. Mai 2018
    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    8.496
    Gern geschehen. Das einzige was nicht stimmen kan ist das Teflon Patent. Nach 20 Jahre ist das nichts mehr wert, also das war vermutlich später. Da gab es schon ein Diskussion bei ATG.
     
  6. Flatsch

    Flatsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2018
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1.085
    Hier mal eine Wilkinson "Made in England"
    20180730_134921.jpg
     
  7. rotie74

    rotie74 FdR-Fan

    Registriert seit:
    15. Mai 2018
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    5.040
    Ich benutze die Wilkinson auch ganz gerne in meinen Hobeln (Futur, 34C, R41 und WC). Meiner Meinung nach sind die in allen meinen Hoblen sehr passabel.
    Bisher habe ich noch keine negative Erfahrung mit der Marke gemacht, wenn man mal von den ersten Gehversuchen mit den WC absieht. ;)
     
    don martin, Asinnir und kaidecologne gefällt das.
  8. maranatha

    maranatha Moderator FdR-Fan Gold FdR-Fan

    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    2.856
    Zustimmungen:
    19.325
    Drei Klingen habe ich jetzt durch, und bin sehr angetan von der Wilkinson. Vier bis fünf erstklassige Rasuren haben die drei abgeliefert sowohl im Progress als auch im Rex. Die Vorstellung war durchweg sehr sanft und dennoch in Gründlichkeit und Nachhaltigkeit auf jeden Fall im oberen Drittel. Macht Spaß mit der Wilkinson, was ich vorher nicht vermutet hätte. Schön, eine Klinge zu haben, die eine sehr gute Performance liefert, und eigentlich überall zu bekommen ist.
     
  9. Nader

    Nader Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2018
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    321
    es gibt oder gab auch die brasilianische wilkinson klinge welche der englischen entspricht oder am nähesten kommt.

    $7809578526_c193dd96c4.jpg
    Quelle
     
  10. CaptainGreybeard

    CaptainGreybeard Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2018
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    5.680
    Auch ich halte die Wilkinson Classic-Klinge für viel besser als ihr Ruf in den meisten deutschen Nassrasur-Foren es vermuten lässt.

    Ich vergleiche sie immer, halb ironisch, halb ernst gemeint, mit dem Big Mac, denn sie hat mit ihm gemein, dass sie im Verhältnis zur GSB, Polsilver oder Sputnik nicht billig ist, dafür aber praktisch überall in Europa in einheitlicher Qualität auch in Super- und Drogeriemärkten erhältlich ist. Man weiß also immer, was man für sein Geld bekommt.

    Die Wilkinson erlaubt mir im Durchschnitt fünf sehr sanfte Rasuren von guter Gründlichkeit und Nachhaltigkeit, und das in absolut jedem Hobel, in dem ich diese Klinge je hatte. Auch das ist übrigens ein Kunststück, das längst nicht jedem Hersteller gelingt.

    Warum sie trotzdem nur selten zum Einsatz gelangt? Es gibt Klingen, die das, was die Wilkinson in Punkto Rasur in allen Hobeln schafft, in den beiden von mir verwendeten Hobeln mindestens ebenso gut, teilweise sogar noch besser können, und das auch noch zu einem deutlich günstigeren Preis. Deshalb beschränkt sich die Wilkinson immer auf die Einsätze, bei denen ich mir unterwegs eben auf die Schnelle Rasierklingen besorgen muss, z. B. nach Flugreisen nur mit Handgepäck, wie es früher häufiger vorkam, inzwischen aber nicht mehr. Unterwegs aber greife ich gerne zur Wilkinson, denn da weiß ich - ähnlich wie beim Big Mac :D - immer sofort, was ich bekomme.
     
    Hobelix, Hellas, don martin und 5 anderen gefällt das.
  11. Asinnir

    Asinnir Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2018
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    2.638
    Ich benutze die Wilkinson auch sehr gerne. Die Schärfe und die relative
    Sanftheit passen prima zu meinem Gesicht. Ich hatte schon sehr excellente
    Rasuren mit dieser Klinge. Preislich ist sie auch nicht mehr so extrem teuer
    wie noch vor 2 Jahren. Damals für 3,50e und heute gibt es sie hier schon
    für 2.20e. Sie ist zwar nicht meine absolute Topklinge,aber ein Zehnerpack
    werde ich von ihr immer besitzen.
     
    Hobelix, Hellas, kaidecologne und 5 anderen gefällt das.
  12. don martin

    don martin Active Member

    Registriert seit:
    25. November 2018
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    454
    Bei mir war es mit der Wilkinson- Klinge sozusagen Liebe auf den zweiten Blick. :happy

    Vor etlichen Jahren habe ich mir mal diesen - auch heute noch erhältlichen - Plastik-Hobel von Wilkinson zugelegt, dem war damals auch eine Packung Klingen beigefügt.

    Das Rasurergebnis war damals ziemlich gruselig, sodass ich Hobel und Klingen schnell entsorgt habe. Lang ists her, aber im Nachhinein betrachtet lag es wohl nicht an den Klingen, sondern vermutlich eher am Hobel in Verbindung mit meiner damals noch nicht wirklich vorhandenen Erfahrung mit dieser Art der Rasur. :augenroll1

    Wie dem auch sei, vor nicht allzu langer Zeit habe ich mir nun eher aus Neugier mal wieder eine Packung dieser Klingen gekauft und siehe da - im zweiten Anlauf machen sie auf mich einen ausgesprochen guten Eindruck.

    Den Spagat zwischen Sanftheit und Gründlichkeit bekommt die Wilkinson auf meiner Gesichtshaut besser hin als die meisten anderen Klingen, die ich bislang so in Benutzung hatte. Zudem liefert sie auch in allen meinen Hobeln sehr gute Rasurergebnisse.

    Insgesamt ist die Wilkinson Sword aus meiner Sicht ein prima Allrounder. Zudem finde ich es vorteilhaft, dass diese Klinge praktisch in jedem Rewe oder Drogeriemarkt zu bekommen ist, sodass man nicht auf Hamsterkäufe im Internet angewiesen ist. :D

    Bei mir ist die Wilkinson Sword jedenfalls neben der Gillette Silver Blue zu meiner Lieblingsklinge geworden. :)
     
    Tolentino, Hobelix, Samael und 5 anderen gefällt das.
  13. Hobelix

    Hobelix Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2019
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    4.080
    Kann dem Bericht von @don martin voll zustimmen. Bei mir kam die "2. Chance" mit dem Bundle >Wilkinson Classic + Klingen< ins Haus. Die Klingen dann in einem "höherwertigerem" Hobel im Einsatz und........ - super Ergebnis.
     
  14. Nader

    Nader Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2018
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    321
    also, ich hab' mir da was letztens gegönnt... :p

    20190507_191953.jpg
     
    kaidecologne, don martin, Alvaro und 7 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen