Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Castle Forbes Rasiercreme

maranatha

FdR-Pate
Gold FdR-Pate
20181014_171651.jpg

Die Tradition des schottischen Forbes Clans ist uralt, geht zurück auf das Jahr 1411, in dem der erste Lord Forbes, Sir Alexander Forbes, das Land zugesprochen bekam, auf dem das jetzige „Castle“ im Jahr 1815 vom 17. Lord Forbes erbaut wurde.

Die Parfumerie, die als die kleinste Parfumerie der Welt gilt, ist dagegen noch sehr jung. Sie entstammt der Leidenschaft für Düfte der „aktuellen“ Lady Forbes, und wurde 1996 in dem ehemaligen Molkereigebäude des Schlosses gegründet und befindet sich noch heute dort. Neben den Duftkreationen von Castle Forbes, durch die ich mich unbedingt einmal durchschnuppern möchte, gibt es eben auch die Rasiercreme und ein alkoholfreies Aftershave.

Mein erstes Zusammentreffen mit der Castle Forbes RC, das mehrere Jahre zurückliegt, stand nicht unter einem glücklichen Stern. Zum einen war ich zu dieser Zeit eigentlich ausschließlich auf Seifen fixiert, zum anderen konnte ich mit dem Duft der Probe von der Cedarwood/Sandalwood zur damaligen Zeit nicht viel anfangen. Getestet hatte ich sie nur ein einziges Mal und die Qualität dieser Creme überhaupt nicht erkannt.

Die RC von Castle Forbes hat viele Fans, die darauf schwören, in ihr nach langer Suche die Beste unter den Cremes gefunden zu haben. Ich persönlich möchte nicht so weit gehen und sie in den Rasurqualitäten über die Cremes der traditionellen engl. Häuser zu heben, obwohl mir jetzt bei der zweiten, wesentlich intensiveren Begegnung schon auffällt, dass der Schaum ein wenig fetter ist und die Creme für mein Empfinden noch ergiebiger. Auch das Hautgefühl danach ist ganz nach meinem Geschmack. Samtig, trocken und gepflegt. Es kommt nicht der Verdacht auf, dass noch ein cremiger Rest auf der Haut ist, der dann auch den ganzen Tag über bleibt. Die Konsistenz ist weich und reicht gerade so nicht zum Dippen, was für mich aber kein Faktor ist. Die Qualitäten bezüglich der Rasur für meinen Geschmack allererste Sahne.

Die Düfte sind momentan derer vier, von denen ich zwei kenne.

Cedarwood and Sandalwood: Dieser Duft spaltet die Gemüter. Auch ich konnte seinerzeit nicht wirklich etwas mit ihm anfangen, obwohl er mir grundsätzlich nicht unsympatisch war. Aber ich kann verstehen, wenn vor allem beim Schnuppern an dem Tiegel Assotiationen von nassem, muffigen Waldboden auftauchen. Ich kann mich erinnern, dass bei einer Beurteilung mal von „feuchter Friedhofserde“ die Rede war. Ja, er hat etwas stark erdiges, Anklänge von einem eher dunklen Wald nach einem Regen, nicht besonders frisch. Wenn das ganze aber zu Schaum aufgeschlagen wird, ändern sich die Vorzeichen. Der Duft wird nicht sehr vielschichtiger, weil vor allem die Zeder das Ganze dominiert. Aber er wird warm, weich, schon fast buttrig/sahnig. Es ist keine frisch geschlagene Zeder, sondern eher eine schon etwas abgelagerte. Das Sandelholz hält sich vornehm zurück. Viele meinen, es sei gar nicht vorhanden. Ich selber würde von einem Verhältnis von 80/20 zugunsten der Zeder stimmen.

Mit einer Probe dieser CF habe ich einen großen Teil der letzten zwei Urlaubswochen verbracht, und immer wieder mal auch einfach nur ein wenig der Creme auf's Handgelenk verrieben, um zu erleben, wie sich die Creme im Duft verändert. Ich persönlich habe den Duft lieben gelernt. Deshalb ist der Pott jetzt auch eingetroffen.

Lavender: habe ich gleich mal mitbestellt wegen der fast ausnahmslos begeisterten Kritiken ob seiner Natürlichkeit. Und es war kein Reinfall, im Gegenteil. Ein wunderbar, kräuterig frischer, sehr natürlicher und authentischer Lavendelduft. Es gibt nur einen, den ich in die gleichen Höhen heben würde und das ist „Pure Lavender“ von Declaration Grooming. Aber der hier ist eigentlich noch besser. Wer auf Lavendel steht, kommt an der CF nicht vorbei.

Lime: Auf Lime-Düfte stehe ich nicht, kenne diesen auch nicht, kann also dazu gar nichts sagen.

1445: der bisher einzige Duft, der von einem der Parfums hergeleitet ist. Von seiner reinen Beschreibung her ist es jetzt wahrscheinlich nicht mein Favorit, obwohl man da auch positive Überraschungen erleben kann. Wäre es nach mir gegangen, hätte ich mir als RC von der Beschreibung eher eine Duftableitung der „Specal Reserve Vetyver“, „Keig“ oder des „Gentlemen's Cologne“ gewünscht. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Alles in allem ist die Castle Forbes eine absolute Empfehlung von mir. Wenn man die Gelegenheit hat sie zu testen, dann sollte man zugreifen. Für mich gehört sie unter den RC's, die ich kennengelernt habe zu denen, die zur Wahl stünden, wenn ich mich auf eine RC reduzieren müsste.
 

Tom Bombadur

Very Active Member
Danke.

Manchmal frage ich mich, ob man noch einen ca. Preis und die Bezugsquellen mit angeben kann?
Bei manchen habe ich schon echt lange gesucht um dann festzustellen, sorry nach Germany liefern wir nicht...
 

Elbe

Very Active Member
Meine Begeisterung für Castle Forbes hält sich in sehr engen Grenzen. Ich habe mir vor sechs oder sieben Jahren mal die CF Limes gekauft. Das war die bisher einzige Rasiercreme, die bei mir Hautirritation hervorgerufen hat. Ich vermute, daß das am hochgelobten und hochpreisigem „Essential Oil“ der Beduftung lag. Essential Oil soll wohl ein recht hohes allergenes Potential haben.

Ein weiterer Punkt: Ich hatte mir die Creme im Hochsommer bestellt. Und die Bullenhitze im Paketauto hat ihr gar nicht gutgetan. Allgemein heißt es, daß die CF eine recht feste Konsistenz hätte; meine kam völlig suppig an. Ein längerer Aufenthalt im Kühlschrank hat das zwar etwas verbessert, aber so eine richtig vernünftige Konsistenz hat sich doch nicht wieder eingestellt.

Seit der Zeit bestelle ich mir Rasiercremes nicht mehr im Hochsommer. Lessons learned!
 

owlman

Very Active Member
Den Ausführungen von @maranatha zur Lavender kann ich voll unterschreiben. Als Ergänzung vielleicht höchstens noch dass mir auch die Barrister & Mann Reserve Lavender so ähnlich vorkommt, und vielleicht auch die Atkinson's For Gentleman RC welche allerdings schon etwas frischer (weniger nach getrockneten Kräutern) duftet.

Bei der Cedarwood and Sandalwood ist meine Assoziation ein muffiger Geräteschuppen im Garten zur Herbstzeit, wo noch die Kartoffeln lagern und allerhand Kisten und sonstiger Krempel herumsteht, sowas selbstgebautes wo im Winter der Wind durchpfeift. Jedenfalls deckt es sich sehr mit entsprechenden Kindheitserinnerungen an den Garten meiner Oma. :) Wer die B&M Petrichor, Fougère Gothique oder Chiseled Face Summer Storm mag ist hier gut bedient ohne dass es direkt eine Kopie dieser Seifen wäre.

Die Lime fällt im Vergleich zu den anderen beiden für mich ein wenig heraus, weil es ein eher "kindlicher", weniger "erwachsener" Duft ist. In der RdT habe ich neulich im Vergleich zur Trumper Limes RC geschrieben, dass die Trumper eher gesetzt-herb daherkommt, während die CF pappig-süß ist. Das eine ist selbstgemachte Limetten-Limo, das andere ist Sprite. Für den Sommer aber natürlich trotzdem eine ganz schöne Sache, aber anders als die anderen beiden würde ich diese nicht mehrere Tage hintereinander haben wollen.
 

Raktajino

Very Active Member
Das mit der Lime ist lustig zu hören, denn zB der Youtuber Cap7597 führte an, dass die CF Lime ihn an Skittles erinnert. Dürfte demnach wirklich ein picksüßer Duft sein.
 

Herne

Wo ist mein Engelchen-Emoji?
Auch wenn ich die Castle Forbes im Gegensatz zur Trumper Limes RC nur 'äußerlich' und nicht aufgeschäumt kenne, trifft es owlmans Direktvergleich meiner Ansicht nach wirklich gut.
Ich finde man muß bei bei der CF Lime auf jeden Fall nochmals die schon bei der Lavendel angeklungene 'Authenzität und Natürlichkeit' des Duftes hervorheben. Ich kenne bislang keinen Zitronenduft, der so 'lebensmittelecht' daherkommt. Man hat wirklich das Gefühl man hält die Nase in frisch gepressten Limonensaft oder frisches, hausgemachtes Zitroneneis und nicht in eine RC.
Mir persönlich zum Rasieren schon zuuu natürlich zum Rasieren. Aber manche stehen ja drauf und halten ihn für den besten Zitrusduft 'ever'.

Edith sagt: Von der Cedarwood hatte ich mal eine Probe. Aber da quasi schon alles gesagt ist, möchte ich nur nochmal empfehlen, sie nicht blind zu bestellen. Ist schon ne andere Nummer als die gefälligen Cedarwoods von Taylor, Harris ... .
So viel Holz hat sonst wirklich keine vor der Hüttn. :D Schon ziemlich krass und muß man mögen.;)
 
Zuletzt bearbeitet:

riverrun

Very Active Member
Ich bin ein grosser Fan der Castle Forbes Seifen. Performanz ist hervorragend und die Düfte sind sehr "clean":

Lavender riecht nacht nach Lavendel
Lime nach Limone
Cedarwood and Sandelwood nach Sägewerk
1445 kenn ich noch nicht.

Der Preis ist recht hoch, aber die Ergiebigkeit auch.
:daumenhoch
 

maranatha

FdR-Pate
Gold FdR-Pate
1445, die "jüngste" unter den Castle Forbes Cremes. Und wieder ein Duft, der recht "speziell" ist. Auf Anhieb an der Dose gerochen und auch wenn ich mir ein klein wenig davon auf der Haut verreibe, umwerfend klasse. Aufgeschäumt wird es vermutlich noch ein wenig dauern, bis dieser Duft sich bei mir richtig etablieren kann. Der Duft ist eindeutig grün, aber das trifft es nur im Ansatz. Da ist sehr viel Gewürz und Krautiges mit dabei. Lavendel, so etwas wie Estragon mischen mit. Zittrische Noten fehlen aber auffällig, was mir persönlich entgegen kommt. Dafür ist dieses "Grün" sehr warm, ein klein wenig holzig und herb, bitter. Beim Aufschäumen kommt dann aber eine sehr dominante Note von Minze mit dazu, welche mich zunächst einmal etwas irritierte, um nicht zu sagen störte. Insgesamt kommt das gar nicht schlecht, aber diese Minze will mir noch nicht so ganz in den Kram passen. Außerdem ist "1445" nicht gerade zurückhaltend beduftet. Ähnlich stark wie "Lavender", und genauso Badezimmer-füllend. Auch wenn ich momentan nicht völlig aus dem Häuschen bin bezügl. der 1445, so habe ich den Verdacht, dass der Duft sich in absehbarer Zeit bei mir zu einem stillen Star mausern könnte. Die "Cedarwood and Sandalwood" ist aber derzeit bei CF mein Top-Favorit.

20181113_191208.jpg
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Es ist nun schon einige Jahre her, dass ich eine Dose Lime geleert habe und das war schon etwas "anstrengend", die wegzuschäumen, weil das für mich eine RC ist, die eigentlich nach warmen Wetter "schreit", was in unseren Gefielden selbst im Sommer - diesen "Jahrhundertsommer" mal außen vor gelassen - doch eher selten und kurz vorkommt. An heißen Tagen, ist die Lime aber phänomenal. Noch natürlich-zytrischer kann man ein RC kaum machen. Als wenn man sich mit frisch gepressten Limettensaft rasiert von noch durchweg grünen Limetten. Aufschäumen lässt sich die RC schon fast von alleine dadurch, dass man ihr den Pinsel nur zeigt:D. Damit keinen chremigen Schaum hinzubekommen erachte ich als Ding der Unmöglichkeit. Der wird meißt eher zu viel als zu wenig. Einweichwirkung, Gleiteigenschaften und Gefühlt nach der Rasur auf der Haut bei mir hervorragend. Allerdings wie bereits oben gesagt, könnte ich so viel Limetten selbst an heißen Tagen auch nicht jeden Tag ertragen (und ich mag zytrische Düfte). Ist aber sicherlich eine RC, die nachgekauft werden wird, wenn sich meine Bestände etwas lichten.

Die Lavender ist nicht ganz mein Ding. Die Cedarwood muss ich unbedingt mal probieren:cool:
 

fast-glatt

Very Active Member
Dank @maranatha konnte Ich nun auch mal Castle Forbes testen, vielen Dank an der Stelle für die Proben.

Lustiger weise war es wie in den Vergangenen Wochen auch bei den Cremes von CF so wie mit allem anderen, ich kann meiner Nase nicht trauen.
Die RC auf die ich mich am meisten gefreut haben gefiel mir am wenigsten und die von der ich mir nicht wirklich etwas versprochen hatte liegt nun bei der Post in Irland und hat einen Aufkleber mit meiner Adresse drauf.

Die Düfte sind alee nicht schlecht, im gegenteil! Ich habe persönlich noch keine so natürliche RC gerochen wie eben die drei von CF.

Die Lavendel ist für mich purer Lavendel, für mich kommt da nichts anderes aus der Dose. Allerdings riecht sie für mich wie der typische Norfolk Lavendel und so mit very British. Lecker ja keine frage aber nicht meine Art des Lavendels. Aber diese RC ist ein Kandidat für meine "Muss ich in ein paar Jahren mal wieder testen" Liste, genau wie die Cedarwood & Sandalwood.

Mit der Cedarwood and Sandalwood wurde ich nicht so wirklich warm, auch hier wieder ein total natürlicher Waldduft für meine Nase, sehr erdig und im hintergrund erst holzig. Wenn im früh Herbst das orange/gelbe Laub auf dem feuchten Waldboden liegt, diesen Duft hat CF in meiner Nase in die Dose gepackt. Ich persönlich hätte mir halt mehr Zeder und Sandelholz Duft gewünscht. Aber auch bei dieser RC gilt in ein paar Jahren nochmal testen.

Nun zur 1445 von dem Duft hatte ich mir am allerwenigsten versprochen. Aber nach dem schnuppern und der Rasur am Dienstag habe ich mir diese RC umgehend bestellt. Ich denke das man diesen Duft als grünen Fougere bezeichnen kann. Von der angesprochenen Zitrus Note bekommt meine Nase nichts mit, mich erinnert es eher an Gras, Heu, und einen Fliederbusch die zusammen am Wegesrand stehen und Ihren Duft in meine richtung tragen. Der Gras geruch kommt sicher vom Vetiver, warum ich so eine Assoziation zu Heu habe ist mir ein Rätsel. Das Florale was mich an den Flieder erinnert kommt eventuell vom Estragon und dem Patchouli. Und während ich hier sitze und das alles schreibe, und dabei an der Probe rieche hat es Klick gemacht. Durch die verwendung von Vetiver & Patchouli riecht das ganze etwas wie Musgo Real Classic.
Ich bin sehr von diesem Duft begeistert.

Die Eigenschften sind phänomenal, gepaart mit diesen einzigartigen und natürlichen Düften gehört Castle Forbes zu den besten Rasurprodukten die ich jemals benutzt haben. Für sich genommen ist sie die beste Ihrer Art und muss den Vergleich auch nicht mit RS fürchten.

Meine Bezugsquelle:
shaving.ie Dank Zoll und Währungsunion war die Bestellung in Irland kein Problem. 29,90€ für die Creme inklusive Versand.
The diffrent scent führt sie nun auch im Sortiment.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herne

Wo ist mein Engelchen-Emoji?
Habe heute noch den Rest meiner 1445-Probe verwertet. Nochmals besten Dank lieber @maranatha .

Und obwohl leider auch dieser Duft, wie auch die anderen CF, nicht ganz meinen Geschmack trifft (obwohl er klasse komponiert ist!), muß auch ich es nochmals loswerden: Diese Cremes sind einfach absolute Oberklasse!
Und daß sie bei uns ein wenig ein Schattendasein führen, haben sie gar nicht verdient. Durch die enorme Ergiebigkeit wird nämlich auch der recht hohe Anschaffungspreis ein gutes Stück relativiert. ;)
 

Herne

Wo ist mein Engelchen-Emoji?
Noch eine Frage an die 1445 Besitzer bzw. Kenner:

Obwohl ich oben schrieb, daß der Duft nicht ganz meinen Geschmack trifft, übt er irgendwie eine merkwürdige Faszination auf mich aus.
Seit ich das Probe-Mini-Tiegelchen am Donnerstag endgültig leer gekratzt habe, ertappe ich mich seither mehrmals täglich dabei, daran zu riechen, da diese RC (ganz meinen Vorlieben entsprechend) sehr selbstbewußt daherkommt und am leeren Behältnis immer noch gut erschnüffelt werden kann.
Schon komisch, stehe ich doch sonst gar nicht so auf diese Düfte aus der sagen wir mal 'grün-vetiverischen' Abteilung und Lavendel scheue ich eigentlich wie der Teufel das Weihwasser und könnte für meinen Geschmack auch beim 1445 viel weniger sein.
Nichtsdestotrotz ist CF mit dieser Duftkreation meiner Ansicht nach ein großer Wurf gelungen!

Nun zu meiner Frage: Da ich mir die Anschaffung dieser intensiv bedufteten RC eigentlich (wenn überhaupt) nur in Verbindung mit einem korrespondierenden Wässerchen vorstellen kann, hätte ich gern gewußt, ob jemand ein solches einfällt, das auch - und jetzt kommt's - als herkömmliches AS erhältlich ist. ;)

Bei CF stehe ich nämlich vor dem mittlerweile immer häufiger auftretenden Problem, daß sie nur ein ASB und das Eau de Parfum im Sortiment haben. Ich bin aber ein großer Fan davon, direkt mit hochprozentigem, bedufteten AS abzulöschen. Das '2-Wege-System' über erst eher duftneutrales AS und danach Duft ist bei mir nur absolute Notlösung.

Letzte Woche hatte ich mit dem Alvarez Gomez Barbeira abgelöscht. Das war das Wässerchen, was von meinen paar Sachen noch am nächsten kam - aber bei weitem nicht otimal.

Also, hätte jemand eine Idee, was theoretisch gut zur 1445-RC passen könnte?
 

Herne

Wo ist mein Engelchen-Emoji?
Ein richtiges AS wäre mir eigentlich lieber. Ich habe zwar hauttechnisch kein Problem damit, mir direkt Cologne ins Gesicht zu schmieren, nur ist das mit den Sprays immer ein bißchen umständlich, finde ich.

Aber trotzdem Danke für den Tip! Interessant wäre die Kombination ja allemal - schottische RC mit irischem Wässerchen ablöschen ... :D
Wenn ich jetzt nur eine Idee hätte, wo ich das mal probeschnüffeln kann?
 
Oben