Rasieren mit dem Rasierhobel

Dieses Thema im Forum "Anfängerfragen & Berichte vom ersten Mal" wurde erstellt von Waynii, 6. Februar 2020.

Schlagworte:
  1. Waynii

    Waynii Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    11
    Hey ihr da draußen!

    Ich habe mich hier angemeldet weil ich darüber nachdenke meine Nassrasur mit dem Systemrasierer auf eine Rasur mit dem Rasierhobel umzustellen. Ich benutze jetzt einen Wilkinson Sword Hydro 5 Rasierer mit entsprechenden Klingen und habe langsam wirklich keine Lust mehr immer für teures Geld die Klingen zu kaufen. Ich bin durch Zufall auf den Rasierhobel gestoßen und hab mich versucht, darüber schlau zu machen. Ich weiß aber nicht wirklich, ob ich das machen sollte und hoffe hier durch Hilfe auf meine Antwort zu stoßen. Meine Angst liegt darin, mich ständig zu schneiden und auszusehen, wie ein gerupftes Huhn!. Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen Tipps usw geben. Ich würde gerne einen guten Rasierhobel kaufen(Ich weiß auch noch nicht welchen) und passend dazu einen Rasierbecher, eine Rasierseife mit Aloe Vera und einen Rasierpinsel. Ich hoffe das Thema liegt hier richtig und ich habe es verständlich rübergebracht!

    MFG
     
  2. SlashBob

    SlashBob Active Member

    Registriert seit:
    2. November 2019
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    439
    Hallo. Mit Hobel rasieren endet nicht im Massaker. Ich rasiere mich etwa seit Oktober letzten Jahres mit dem Hobel, geschnitten habe ich mich noch nicht. Für eine gründliche Rasur benötigt es etwas Zeit und Übung, mit dem Systemie waren zumindest meine Rasuren jedoch auch selten gründlich.
     
  3. Hochseefischer

    Hochseefischer FdR-Pate

    Registriert seit:
    18. Oktober 2019
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    3.194
    Erst mal herzlich FDR:). Wenn Du etwas Übung im Umgang mit dem Hobel hast, wird es Dir richtig Spaß machen. Die Rasuren werden angenehmer und sauberer. Glaub mir, das ist einfach schöner.
    Ich bin im Forum auch noch nicht sehr lange dabei, aber es lohnt sich. Es gibt hier alte Haudegen, die Dir gerne beratend zu Seite stehen werden.
    Meine Empfehlung: Du musst eingelogt sein, um diesen Link sehen zu können
    Das ist eine Rasiercreme und ein Pinsel.
    Dazu auch von Mühle den Hobel R89, der ist sehr mild.
    Das ist meine Empfehlung. ( Du wirst sicherlich noch andere bekommen )
     
  4. Waynii

    Waynii Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    11
    Hey danke für deine Antwort! Da ich ja noch keine Erfahrung habe mit dem Hobel bin ich auf euch und vor allem dann auch auf solche alten Haudegen angewiesen. Vielleicht finden sich noch andere die mir ihre Erfahrung mitteilen können und Vorschläge machen können. Danke auf jeden Fall für deine Antwort!
     
  5. Birke

    Birke Gold FdR-Pate

    Registriert seit:
    18. Januar 2020
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    541
    Vor einem Jahr stand ich vor der selben Herausforderung mit den selben Bedenken wie du (ich kam vom Elektrorasierer).
    Ich kann dich nur ermutigen, es zu probieren. Die Utensilien bekommst du zu einem guten Preis im Drogeriemarkt (Vielleicht diese Kombination: Speick Men Active Rasierseife, einen Drogerie-Eigenmarken-Sythetikpinsel, einen Wilkinson-Hobel und Klingen); aufschäumen üben kannst du gut mit einer Müslischale.
    Probiere in Ruhe, mache dir keinen Stress (du hast ja immer noch den Systemrasierer zur Not), habe stets Respekt, aber keine Angst vor der Klinge. Die Rasierhobel sind in ihrer Funktion millionenfach bewährt.
    Und für unser Forum gilt: dumme Fragen gibt es nicht, außer vielleicht die, die mit "Was ist der/die beste ...." anfangen ;)
     
    andrek65 gefällt das.
  6. Waynii

    Waynii Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    11
    Danke auch dir! Mal von den Erfahrungsberichten abgesehen würde ich natürlich auch gerne wissen welchen Hobel man am besten nehmen kann vor allem zum Anfang. Der kann auch gerne bisschen teurere sein, wird ja eine einmalige Investition. Den Pinsel würde ich mir von Mühle holen und dazu eine Rasierseife am besten mit Aloe Vera zur Hautberuhigung. Das mit der Müslischlale ist eine echt gute Idee für den Anfang! Und welche Klingen ihr alle benutzt würde mich ebenfalls interessieren
     
    Andreas gefällt das.
  7. Birke

    Birke Gold FdR-Pate

    Registriert seit:
    18. Januar 2020
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    541
    :D

    Wenn du Mühle magst, spricht ja alles für einen R89, ein Hobel, den schon viele für den Anfang (und auch Dauergebrauch) nutzen.
    Rasierklingenempfehlungen sind subjektiv. Mir haben anfangs die Treet Platinum und die ISANA-Klingen sehr viel beigebracht, ohne mich zu überfordern.
     
  8. Rotznase

    Rotznase FdR-Pate

    Registriert seit:
    25. November 2019
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    3.031
    Wenn der Hobel etwas teurer sein darf, würde ich dir den Rockwell 6S empfehlen. Der wird hier gerade im Mitgliederhandel angeboten und ist ein wirklich ausgezeichneter Rasierer. Durch seine wechselbaren Einsätze bietet er dir von sehr sanften über zupackenden Rasuren ausreichende Einstellmöglichkeiten an. Und durch seine massive Edelstahlkonstruktion ist er was zum vererben.

    Gruß
    Michael
     
    Captain Future und Großer gefällt das.
  9. El Gordo

    El Gordo Active Member

    Registriert seit:
    1. November 2019
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    645
    Moin und FDR:)!
    Ich bin im Herbst aus ähnlichen Gründen vom Systemie auf den Rasierhobel gewechselt. Eine Erfahrung möchte ich mit Dir teilen: Es gibt nicht DEN Hobel, nicht DIE Klinge, nicht DEN Pinsel. Jeder Jeck ist da anders.
    Ein paar Kratzer kann es am Anfang schon geben, ist aber nicht weiter tragisch.
    Viel Erfolg!
     
  10. Hellas

    Hellas Klingenflüsterer Moderator Gold FdR-Pate

    Registriert seit:
    15. Mai 2018
    Beiträge:
    6.281
    Zustimmungen:
    36.460
    Erst mal Herzlich FDR:)

    versuchen wir uns der Sache mal anzunähern: Gute Hobel zum Anfangen (und wenn’s passt auch dabei zu bleiben) sind:
    • Merkur 34c
    • Gießen & Forsthoff pure shaver (Schaumkante, auch oft „geschlossenen Kamm“ genannt
    • Mühle R89 oder baugleicher Kopf von Edwin Jagger 89
    Seife/ Creme: wenn es unbedingt mit Aloe Vera sein muss:

    Haslinger Aloe Vera

    sonst kann man aber auch gut eine Speick Rasiercreme oder Palmolive aus der Drogerie mitnehmen

    Rasierpinsel: puh.. unendliche Möglichkeiten. Was soll es den sein, Dachs, Schweineborste oder vielleicht ein anfangs narrensicherer Synthetikpinsel?

    ich glaube, wenn ich heute in deinen Schuhen stecken würde, würde ich mir vermutlich erst mal einen Syntehitkpinsel empfehlen. Vielleicht sogar den, den gerade @Jazzman2018 eben vorgestellt hat https://forum-der-rasur.de/forum/threads/anbbas-synthetik-rasierpinsel.4014/#post-98600

    den Rossmann-Pinsel würde ich dir jedenfalls nicht empfehlen. Der war mir persönlich zu piecksig.

    als „Rasierbecher“ (hier Mug genannt) kannst du auch erst mal eine Breite Kaffetasse nehmen oder eine kleine Rührschüssel/müslischale aus der Küche zweckentfremden. Und dann mal in Ruhe weitersehen. Vielleicht stellst du ja auch fest, dass du auf Dauer lieber direkt im Gesicht aufschäumst. ;)

    und Klinge am besten erst mal nur „Sampler“ also „Mustertüten mit je einer Packung unterschiedlicher Klinge“ und nicht gleich im 100er pack bestellen.
     
  11. Waynii

    Waynii Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    11
    Danke für die Antworten! Klar gibt es nicht DEN Hobel usw.. aber bei mehreren Kommentaren erkennt man ja vielleicht ein Muster zb der Hobel von Mühle wird öfters erwähnt oder die.. oder die.. Seife wird öfters erwähnt. Ich hab im Internet nur gelesen solche Seifen mit Aloe beruhigen super die Haut nach der Rasur. Ich denke ich werde auf jeden Fall den Pinsel einfach von Mühle nehmen. Am wichtigsten ist denke ich mal eh der Hobel und die passende Rasierseife
     
  12. BloodyCut

    BloodyCut Very Active Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2019
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    5.471
    Hi,
    auch von mir ein herzlichesFDR:).
    Jetzt hast du ja schon ein paar Empfehlungen bekommen. Schau ruhig mal im Mitgliederhandel, da wird neben den genannten Rockwell auch ein Mühle R89 verkauft.
    Am Anfang muss man sich durch die Klingen einfach a weng durchtesten. Bei Du musst eingelogt sein, um diesen Link sehen zu können gibts einige verschiedene Sampler mit verschiedenen Klingen.
    Ruhig damit mal Anfangen und durchtesten.
    Ich hab mir am Anfang mit einer RasierCreme (z.B. der Speick Men Lavendel, gibts bei DM) leichter als mit einer RasierSeife getan.
    Das wird schon ;)
     
    Großer gefällt das.
  13. BloodyCut

    BloodyCut Very Active Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2019
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    5.471
    Ps: Der wäre auch was für den Du musst eingelogt sein, um diesen Link sehen zu können (Merkur 23C)
     
  14. Jazzman2018

    Jazzman2018 Gold FdR-Pate

    Registriert seit:
    16. Mai 2018
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    941
    Hallo,

    auch von mir eine Empfehlung. Nicht teuer und so gut wie der Mühle R89: Parker 91 r. Kostet 25 Euro bei den Amazonen. Den hab ich schon 2 Anfängern geschenkt, beide leben noch, sehen immer noch ohne Schnittwunden normal aus und sind rundum zufrieden. Dazu die Astra Klingen.
    Rasierseife wie Hellas geschrieben Haslinger Aloe Vera, alternativ Rasiercreme von Palmoliv, die Sensitiv, die ist mit Aloe Vera und ist super und kostet nur kleines Geld.
     
    Großer und Hellas gefällt das.
  15. Captain Future

    Captain Future FdR-Pate

    Registriert seit:
    21. Dezember 2018
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    10.954
    Willlkommen hier in der Welt der stilvollen Rasur.
    Du wirst sehen, egal was Du Dir zulegst, es wird Dir mit hoher Wahrscheinlichkeit viel Freude bereiten. Du wirst viel lernen und vielleicht auch am Anfang mal verzweifeln. Das ist normal und gehört dazu. Die Belohnung winkr in Form von sehr guten Rasuren, weniger Haut Irritation und einfach einem guten Gefühl.

    An Hardware ist ein Klingensampler eine gute Idee. Ich selber habe ganz blauäugig damals die Astra Superior Platinum gekauft, was allerdings eine sehr gute Idee war. Diese Klinge hat recht viele Freunde.
    Wenn es ein Pinsel von weiter weg sein darf würde ein Synthetik Pinsel von Yaqi auch eine gute Wahl sein. Die gibt's bei aliexpress.
    Beim Hobel Reihe ich mich in die rockwell 6s befürworter ein. Mit dem Mühle bin ich damals nämlich nicht so gut zurecht gekommen. Der Rockwell lässt sich in sechs Stufen einstellen und die Wahrscheinlichkeit dass du eine passende findest und auch mit wachsenden Fähigkeiten mal variieren kannst ist sehr hoch
    Dazu lässt er sich idiotensicher führen, man spürt die Klinge auf jeder Stufe recht wenig und ist daher aus meiner Sicht für einen Einsteiger die perfekte Wahl (alternativ der Rockwell 6c,statt Edelstahl aus zinkdruckguss, kostet die Hälfte).

    Bei der Seife gebe ich keine Empfehlung ab, da ich die billige türkische Arko benutze. Da ist kein Aloe Vera drin.

    Aber egal was du kaufst, hab Freude und Spaß.
     
  16. Herne

    Herne Very Active Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2018
    Beiträge:
    2.177
    Zustimmungen:
    6.970
    Vergiß dieses ganze sich gut anhörende Geschwafel von irgendwelchen Ratgebern 'im Internet'. Bei den meisten mit Aloe Vera angereicherten Produkten ist die Konzentration viel zu gering, als daß sie einen nennenswerten Effekt erzielen können. Auch Seifen oder Cremes ohne dieses Wundermittel sind sanft zur Haut.
    Kauf doch einfach wie von Hellas bereits vorgeschlagen eine Speick Rasiercreme in der nächsten Drogerie, da kann einfach nichts anbrennen. Genauso wenig wie beim Merkur Hobel 34c. DER Klassiker unter den Hobeln, den ich persönlich ganz klar dem Mühle R89 vorziehen würde!
     
    Barrtharr, Batou, BloodyCut und 2 anderen gefällt das.
  17. Waynii

    Waynii Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    11
    Danke für eure ganzen Antworten! Dann werde ich mir mal die ganzen Hobel anschauen und mich dann zu einem. Was genau meint ihr mit Rasiersample?
     
    Andreas gefällt das.
  18. Captain Future

    Captain Future FdR-Pate

    Registriert seit:
    21. Dezember 2018
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    10.954
    Eine Probepackung mit vielen verschiedenen Klingen zum ausprobieren.
     
  19. BloodyCut

    BloodyCut Very Active Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2019
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    5.471
    Klick mal hier drauf --> LDu musst eingelogt sein, um diesen Link sehen zu können
     
    Waynii gefällt das.
  20. Gris

    Gris Gold FdR-Pate

    Registriert seit:
    4. Juli 2019
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    1.064
    Hallo Waynii und herzlich willkommen in unserem Forum.

    Den bisherigen Empfehlungen kann ich mich nur anschließen. Beim Hobel solltest du als Anfänger einen mit einem geschlossenen Kamm wählen. Die hier bereits erwähnten haben einen solchen. Auch würde ich zunächst eine Rasiercreme anstatt einer Rasierseife wählen. Eine Rasiercreme läßt sich anfangs leichter aufschäumen. Ansonsten ohne Druck rasieren, etwa so als wenn du dich mit einer Feder streichelst.

    Viel Spaß beim ausprobieren.
     
    Philipp78 gefällt das.

Diese Seite empfehlen