Rasieren mit dem Rasierhobel

Oh-nass-is

FdR-Pate
Hallo,

heute war mein erster Testlauf mit meinem Mühle R89 Twist-Hobel. Es lief zu meinem Erstaunen für des erste Mal alles "glatt"!
Ich hatte zuerst etwas Bammel ob der Umstieg von meinem Plastik-Hobel schnittlos über die Haut gehen würde.
Kann aber auch Anfängerglück gewesen sein ;)
Auf jeden Fall hat das schon mal richtig Spaß gemacht!

Vielleicht hat mir die Lektüre "Rasier Dich richtig!" von Ulli Tückmantel etwas dabei geholfen.

Glatte Grüße
Dann werde ich mir das mal anschauen :)
Hier der Link zum Buch
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
 

Philipp78

Member
@Waynii
Ein paar Tips noch, ich glaube, sie wurden noch nicht in dem Thread erwähnt.
Der Systemrasierer hat voll die Kontrolle des Drucks und des Winkels beim Rasieren übernommen, mit einem Hobel (oder auch Rasiermesser) liegt diese Aufgabe voll und ganz in deiner Hand.

Der Hobel bringt neben der Haptik und den optischen Reizen noch folgende Parametern:
- der Winkel bei dem der Hobel zu rasieren beginnt,
- der Winkel, in dem die Klinge die Haut trifft (Hobel formt diese beim Zusammenschrauben entsprechend)
- das Maß, wie weit die Klinge aus dem Hobel aussteht

Darin unterscheiden sich hauptsächlich verschiedene Hobeln.

Zudem bringt die Klinge selbst noch eigene „Qualitäten“ mit sich.

All diese Faktoren beeinflussen die Rasur.

Nimm dir Zeit, die Handgriffe zu lernen und achte auf die aufgelisteten Faktoren.
Das hilft dir sicher, dich konsequent in Richtung der besten Rasur deines Lebens zu entwickeln :)

Gruß

Philipp
 

Schaumschläger

Active Member
Ein Kumpel von mir hat sich meinen 34c geliehen. Ich hoffe der rückt den irgendwann wieder raus, der ist nämlich auch völlig begeistert von der Hobelei.
Und von den geringen Kosten ist er auch angetan. Klar, wenn er meine Klingen gleich mitbenutzt. :lol

Gruß
Michael
Wenn Du ihm auch noch Seife und Pinsel geliehen hättest, würde der Kumpel tatsächlich zum Nulltarif rasieren- billiger geht´s nimmer! :flucht1
 

Rotznase

FdR-Pate
Ein Kumpel von mir hat sich meinen 34c geliehen. Ich hoffe der rückt den irgendwann wieder raus, der ist nämlich auch völlig begeistert von der Hobelei.
Und von den geringen Kosten ist er auch angetan. Klar, wenn er meine Klingen gleich mitbenutzt. :lol

Gruß
Michael
Wenn Du ihm auch noch Seife und Pinsel geliehen hättest, würde der Kumpel tatsächlich zum Nulltarif rasieren- billiger geht´s nimmer! :flucht1
So übertreiben will ich es nu wirklich nicht :lol Aber den Hobel hab ich ihm jetzt geschenkt und die restl. 97 ASP, die es im Paket dazu gab gleich mit. Seife und Pinsel sind unteilbar, selbst wenn er Moses wäre... äh, Nö ! :lol

Gruß
Michael
 

Ladit

FdR-Pate
Es wurde in diesem Thread schon ziemlich viel gesagt, ob Merkur 34 C oder EJ/Mühle 89, am Anfang eher Geschmackssache, aber mit einem der beiden haben wohl 90 % der Mitforisten angefangen zu hobeln. Bei Klingen hol Dir einfach Standards: Astra Superior, Personna, Voshkod, Gilette.

Hier einmal eines der besten Anfängervideos:

Der Rest:
Der wichtigste Teil der Rasur ist die Vorbereitung! Wasch vorher Dein Gesicht, mach Dir ggf. warme Kompressen oder benutze PreShave. Massier den Rasierschaum mit dem Pinsel sanft ins Barthaar ein, lass es danach etwas einweichen. Schließ Dein Badezimmer ab, es ist Deine Zeit, nimm sie Dir und genieße sie! Frauen und Kinder stören da nur.

Hardware:
- Pinsel? Fang mit einem Synthie an, die machen super Schaum und sind einfach in der Bedienung, kein großes Einweichen oder so. Der Balea von DM reicht zum Anfang vollkommen aus
- Rasierschale? Eine Müslischüssel reicht vollkommen aus
- Rasierseife oder Rasiercreme? Fang am Anfang mit Creme an, es geht einfacher. Bei empfindlicher Haut Speick, ansonsten Palmolive. Einfach einen Strang in die Rasierschüssel drücken, etwas Wasser drauf und ordentlich rühren, mit den beiden Produkten kannst Du kaum etwas verkehrt machen.
- Wenn die Seife kommt... Irgendwann wirst Du Seife ausprobieren wollen, mein Tipp für Anfänger ist Tabac Original, der Duft hält sich bei der Seife in Grenzen (mag nicht jeder), aber die Performance ist überragend, wer damit keinen anständigen Schaum hinbekommt hat ein echtes Problem.
- PreShave? Hier scheiden sich die Geister, ich habe eine sehr trockene Haut und creme mich vor der Rasur mit Kokosöl ein
- Aftershave? Alkoholbasierte Aftershaves trocknen die durch die Rasur gereizte Haut aus und öffnen Bakterien und Pilzen Tür und Tor. Empfehlung: Kokosöl oder Mandelöl mit Wasser, ansonsten Aftershave Balm. Das von Tabac ist qualitativ über jeden Zweifel erhaben, aber wie gesagt, der Geruch ist nicht jedermanns Geschmack.

Ansonsten: Einfach machen!

Viel Spaß!
 

Lochbart

Active Member
- Aftershave? Alkoholbasierte Aftershaves trocknen die durch die Rasur gereizte Haut aus und öffnen Bakterien und Pilzen Tür und Tor.
Wieso hält sich diese Mär eigentlich so hartnäckig? Gute Αfter Shaves wie bspw. Pitralon, Tüff oder Klar enthalten, neben Alkohol, eine Menge feuchtigkeitsspendende, (rück-)fettende oder sonstwie pflegende Stoffe, die austrocknenden Effekt von Alkohol (über-)kompensieren.

Ich habe auch sehr trockene Hautstellen (Mischhaut) aber die o.g. AS trocknen da mal gar nix aus.
 

Ladit

FdR-Pate
Ich habe diverse Aftershaves auf Alkoholbasis ausprobiert und kann den Effekt bestätigen (Pitralon, Sir Irisch Moos, Adidas...). Wenn die Pflegestoffe bei Dir genügen, hast Du Glück gehabt, ich benutze sie für den Duft, aber vorher kommt erst mal Kokosöl drauf.
 

TeaTime

Active Member
- Aftershave? Alkoholbasierte Aftershaves trocknen die durch die Rasur gereizte Haut aus und öffnen Bakterien und Pilzen Tür und Tor.
Wieso hält sich diese Mär eigentlich so hartnäckig? Gute Αfter Shaves wie bspw. Pitralon, Tüff oder Klar enthalten, neben Alkohol, eine Menge feuchtigkeitsspendende, (rück-)fettende oder sonstwie pflegende Stoffe, die austrocknenden Effekt von Alkohol (über-)kompensieren.

Ich habe auch sehr trockene Hautstellen (Mischhaut) aber die o.g. AS trocknen da mal gar nix aus.
In dem Zusammenhang möchte ich gern mal auf das rote Proraso AS verweisen, dass bei zu reichhaltiger Dosierung sogar die Haut regelrecht zufettet.
 

Corvus

Active Member
Ich bekomme Pickel von Balm und Öl.
Mit Rasierwasser ist alles gut, seit Jahrzehnten weder Pickel noch trockene Haut.
Auf die Erfrischung möchte ich nicht verzichten.
Wer Probleme mit Rasierwasser hat, sollte mal das Couto aus Portugal probieren.
Die Haut fühlt sich ab wie eingecremt.
 

Herne

Very Active Member
- Aftershave? Alkoholbasierte Aftershaves trocknen die durch die Rasur gereizte Haut aus und öffnen Bakterien und Pilzen Tür und Tor.
Verzeih mir meine Direktheit, aber das ist nicht nur eine Mär, sondern schon ausgesprochener Blödsinn. Es verhält sich doch genau anders herum. Ohne die desinfizierende Wirkung von Alkohol sind den Bakterien Tür und Tor geöffnet. Von Balms und anderem schmierigen Zeig habe ich eher immer wieder mal Pickel bekommen. Mit hochprozentigem AS im Grunde nie.

Und wer bitteschön hat schon mal von einem alkoholhaltigen AS einen Pilz bekommen? Und wo denn dann, im Gesicht?:confused
 

Ladit

FdR-Pate
Die Stiftung Warentest hat das mal in den 90ern untersucht und ist genau zu diesem Ergebnis gekommen. Ich kann es aus eigener Erfahrung nur bestätigen. Wenn ihr mit normalem AS klar kommt ist es OK, aber es ist definitiv kein Unsinn.
 

Rotznase

FdR-Pate
Was mir bei den Diskussionen immer etwas aufstösst, es wird nie nach Hauttypen unterschieden, sondern pauschalisiert alles über einen Kamm geschert.
Wenn man zur fettigen Haut neigt, oder gar anfällig für Pickel und Akne ist, benötigt man eine ganz andere Pflege, als Leute mit tendenziell trockener Haut. Bei fettiger Haut kann ein AS sinnvoller, der mit trockener Haut fährt vermutlich mit einem fetthaltigen ASB besser. Aber dafür muss man erstmal herausfinden was man denn für eine Haut hat und die Pflege darauf abstimmen.

Gruß
Michael
 

Nargothrond

Active Member
Es ist doch wie bei Allem im Leben. Selber ausprobieren ob es passt. Wenn ja dann ist ja gut und wenn nicht dann wieder verwerfen. Ich dachte auch anfangs ASL geht nicht und es müsse ein Balm sein. Ich kann im Nachhinein sagen, daß für mich ein Rasierwasser am besten passt. Meine Haut ist danach rein und nicht überfettet.
Funktioniert für mich hervorragend.
 

Ladit

FdR-Pate
Für mich passen Rasierwässer nicht so gut, können wir uns auf ein "Die Art des Aftershaves hängt vom Hauttyp ab." einigen?
Ich habe es ja selber getestet, Hauttyp extrem trocken:
- Ohne Aftershave - etwas trocken
- mit alkoholbasierten AS - Pizza
- mit Kokosöl - Sanft
- mit Mandelöl-Wasser-Emulsion - Sehr gut

Ich scheine mit meinen Erfahrungen ja auch nicht alleine zu sein.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Och Männer. Bitte keine Glaubensdiskussion über das einzig wahre nach der Rasur ob ASL oder ASB oder sonst was. Das darf doch wohl wirklich jeder nach seiner Facon machen.

Das alkoholisches ASL austrocknet halte ich aber auch für eine Mär. Allerdings ist es mit der Desinfektionswirkung so weit auch nicht. Dazu würde man wohl genau 70% Alkoholgehalt benötigen, was auch kein ASL bringt. Ich persönlich brauche den Alkohohl nach der Rasur auf der Haut zum "astringieren", also damit sich die Haut "zusammenzieht" (kaltes Wasser reicht bei mir nicht). Ich kann auch mit alkohohlfreien ASBs nichts anfangen. ASB besitze ich genau 2 (LEA sensitiv und 444) und die werden nur im Bedarfsfall nach dem ASL benutzt. Aber, jeder hat da andere Bedürfnisse und beides ist auch legitim.
 

Herne

Very Active Member
Die Stiftung Warentest hat das mal in den 90ern untersucht und ist genau zu diesem Ergebnis gekommen.
Ach, weißt Du, diese unsägliche Stiftung Vasentest hat schon so viel Unsinn geschrieben, denen glaube ich kein Wort.
Zumindest schreiben zum Teil (ich bleibe dabei) ausgesprochenen Blödsinn.

@Ladit Da ich mich aufgrund cortisonhaltiger Medikamente zur Zeit selbst ab und zu mit Pilzen rumschlagen muß, habe ich mich mit dem Thema Pilze und deren Ursachen etwas näher beschäftigt. Und falls sie tatsächlich behaupten, daß jemand von AS Hautpilz bekommt, würde sich wahrscheinlich jeder Dermatologe totlachen. Deshalb habe ich so unwirsch reagiert. ;)
 
Oben