SPUTNIK teflon coated

valderas

Active Member
Dann poste ich hier auch mal mein überaus positives Statement - wenn es schon einen eigenen Thread gibt....

Ich, als zwar jahrzehntelanger Nassrasierer, aber eher unerfahrener Hobler (mach ich jetzt seit ein paar Monaten) habe auch erste 5-6 verschiedene Klingen probiert.
Dabei sticht aber die Sputnik (dicht gefolgt von der Perma Sharp) angenehm hervor.
Die Klinge empfinde ich als super sanft und super gründlich !
Ob das Ergebnis entsteht, weil sie so scharf ist, kann ich nicht sagen, denn eine der schärfsten Klingen, zumindest nach allgemeiner Meinung hier im Forum, die Feather - geht bei mir eher nicht so gut - nicht sanft und schon gleich gar nicht gründlich.
Also so sieht man, wie unterschiedlich die Hauttypen sind.

Die Sputnik ist meine klarer Favorit - unbedingt empfehlenswert.

Getestet im Progress und Rex.
 

rubberduck

Gold FdR-Pate
Also ich hab jetzt mittlerweile auch schon mehrere Sputniks in mehreren Hobeln getestet und ich bin von dieser Klinge extrem begeistert!

Nicht nur, dass sie sich hinsichtlich Schärfe, Sanftheit und Gründlichkeit hervorgetan hat, scheint es so zu sein, dass sie diese Resultate in allen Hobeln zu erbringen vermag. Dabei ist die Standzeit mit 7 - 8 Rasuren ganz ausgezeichnet (hier muss ich dazusagen, dass ich immer nur in zwei Durchgängen rasiere, ausschließlich mit und gegen den Strich!). Und es ginge sicher noch die eine oder andere, aber ich will aus Prinzip spätestens nach einer Woche eine neue Klinge. Angesichts der Preise braucht man da auch nicht nachdenken und es hat meiner Meinung nach auch nichts mit Verschwendung zu tun, wenn man eine Klinge schon vor ihrer erreichbaren maximalen Lebensdauer ersetzt.

Was ich mich frage - und noch keine plausible Antwort darauf gefunden habe: Was ist an dieser Klinge anders als an anderen Klingen, die aus genau dem selben Werk kommen?? Wie oder wodurch schafft es diese Klinge, all diese tollen Eigenschaften in allen nur möglichen Hobeln so perfekt hervorzubringen?

Die Sputnik ist meine absolute Lieblingsklinge, gleichauf mit der Polsilver Super Iridium, wenngleich ihr die anderen, "scharfen Russinnen" (Voskhod, Ladas und Rapira Platinum Lux) nicht viel nachstehen. Klar, gilt jetzt für mich, das ist mein persönliches ranking, -> YMMV
 

Jasch

Gold FdR-Pate
Ich möchte mich dem Lobgesang anschließen: Ich hatte bisher nur eine einzige Rasur mit der Sputnik (im Rex), so dass ich mir natürlich kein abschließendes Urteil erlauben kann, fand sie aber aus dem Stand genauso überzeugend wie meinen bisherigen Favoriten, die perma sharp, wobei ich eigentlich keinen wirklichen Unterschied zwischen beiden Klingen feststellen konnte.
 

Sahra

Active Member
Ich finde die Sputnik toll -- allerdings vermute ich, dass das mit dem "Teflon" kein wirkliches Alleinstellungsmerkmal. Alle Rasierklingen, die zum Rasieren (und nicht etwa zum Mikroskopieren u.ä.) hergestellt werden, werden tefloniert. Die Amerikaner haben damit in den 1960ern angefangen. Kann sein, dass Russen länger auf eine standardmäßige Teflonierung verzichtet haben.
Sollte irgendjemand auf die Idee kommen, seine Rasierklingen zu verbrennen (wie es in einer alten Gillette-Broschüre tatsächlich empfohlen wurde), dann besser nicht in einem Raum, in dem sich ein Vogel befindet.
 

Flugs

Active Member
Vor wenigen Tagen kostete die Sputnik noch 12,95€/100 St. bei Razorbladesclub.com. Gerade habe ich mal nachgeschaut, jetzt sind es 22,99€ plus Versand. Bei 3€ Versand pauschal, wollte ich mir eigentlich zwei/drei Hundert bestellen. Naja, dann eben nicht.
 

Klingenkreuzer

FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Das sind auch meine Beobachtungen.:confused:
Mich würde interessieren, auf welchen Gründen die überproportionale Preissteigerung zurückzuführen ist und ob mit einer Preissenkung in naher Zukunft zurechnen ist?
Wer weiß mehr? :pc5
 
Zuletzt bearbeitet:

rubberduck

Gold FdR-Pate
Vor wenigen Tagen kostete die Sputnik noch 12,95€/100 St. bei Razorbladesclub.com. Gerade habe ich mal nachgeschaut, jetzt sind es 22,99€ plus Versand. Bei 3€ Versand pauschal, wollte ich mir eigentlich zwei/drei Hundert bestellen. Naja, dann eben nicht.
Stimmt ganz genau! Ich habe im August/Anfang September genau bei der genannten Adresse unter anderem noch 2500 Stück von der Sputnik bestellt. Und ich bin heilfroh, das getan zu haben. Sicher ist eine nahezu Verdoppelung des Preises sehr heftig rein von den Zahlen her betrachtet. Gesamt betrachtet sind es aber immer noch geringe Beträge pro Rasur im Vergleich gegen andere DE-Klingen und besonders im Vergleich zu Mach5 und Konsorten....

Das sind auch meine Beobachtungen.:confused:
Mich würde interessieren, auf welchen Gründen die überproportionale Preissteigerung zurückzuführen ist und ob mit einer Preissenkung in naher Zukunft zurechnen ist?
Wer weiß mehr? :pc5
Lieferschwierigkeiten ?
Die Sputnik ist gerade oft „out of Stock“ und dann greift Angebot und Nachfrage....
Nur eine Vermutung.
Angebot und Nachfrage sind meist die Hauptursachen für diese Preissteigerungen. Es kann (im besten Fall) aber genauso gut ein marketingtechnischer Eingriff sein (künstliche Verknappung), der ersteres bewirkt.

Im schlimmsten Fall finden solche Preissteigerung dadurch statt, dass ein Produkt vom Markt zu verschwinden droht, in Panikkäufen werden dann die Bestände aufgekauft und - wenn überhaupt - zu exorbitant hohen Preisen weiterverkauft. Das ist dann natürlich der Super-Gau, den sich keiner wünscht.
Die Praxis hat mich jedoch gelehrt, dass das immer wieder passiert und gewollt herbeigeführt wird. Finanzstarke Mitbewerber kaufen finanziell schwächere Konkurrenten auf und lassen deren Produkte dann zugunsten der eigenen Produkte über den Jordan gehen - eine Marktbereinigung, die ausschließlich der Finanzoptimierung dient. Auch im DE-Klingensektor ist das durchaus nichts Ungewöhnliches und wenn man sich ansieht, wie Gillette beispielsweise hier vorgeht auf den verschiedenen Weltmärkten auch keine wirkliche Überraschung (beispielsweise Perma Sharp in der Türkei aufgekauft - Produktion nach St. Petersburg verlagert, Vizamet in Polen vom Markt gekauft, nach St. Petersburg verlagert und auslaufen lassen, Vidiyut in Indien gekauft und gestreamlined - was kommt als nächstes?).
Es ist blauäugig zu glauben, dass wir Doppelklingen-Nutzer im zentral- und mitteleuropäischen Markt eine wirklich interessante Gruppe für diese Marktgiganten wie Gillette seien. Das ist nicht der Fall! Viel interessanter für Gillette ist der indische Markt, der asiatische Markt und der russische Markt. Deswegen haben sie auch dort die Produktionen etabliert und sich die ernstzunehmenden Konkurrenten bereits vom Markt gekauft.

Ich möchte hier allerdings betonen, dass wir heute über eine Fülle von hervorragenden DE Klingen verfügen, aus denen wir (noch) reichlich schöpfen können. Es besteht sicher (noch) kein Grund zu Panikkäufen oder zu Panik generell. Die Entwicklungen der letzten Jahre allerdings lassen mich wachsam sein und nichts Gutes ahnen. Ich denke, wir werden uns darauf einstellen müssen, in nicht allzu ferner Zukunft weitaus höhere Preise für DE Klingen auf den Tisch legen zu müssen als in der jüngsten Vergangenheit. Beispiele dafür gibt es ja leider zur Genüge...
 

Elbe

FdR-Pate
Ich möchte hier allerdings betonen, dass wir heute über eine Fülle von hervorragenden DE Klingen verfügen
Genau! Noch nie zuvor konnte man eine derartige Fülle an DE-Klingen zu einem Spottpreis kaufen wie heute! Als ich vor gut 11 Jahren mit der Hobelei begann, da sah das noch ganz anders aus. Merkur, Wilkinson, Lord Stainless, Feather, Personna Red in der roten Verpackung mit chinesischen Schriftzeichen und Derby Extra: das war es dann auch schon im Wesentlichen. Die Derby, heute die wohl in Foren meistgeschmähteste Klinge überhaupt, galt damals noch als *die* Entdeckung schlechthin: Preiswert, scharf (ja wirklich, wer es nicht glauben mag, der lese im GRF oder NRF mal Postings aus der Zeit!).

Klingen wie die Astra Superior Platinum waren damals hierzulande noch nahezu unbekannt; es gab kaum Online-Shops mit einer guten Klingenauswahl und eBay-Hökerer aus allen möglichen Ländern waren auch noch rar gesäht. Von daher ist das alles Jammern auf sehr sehr hohem Niveau.
 

Sahra

Active Member
Ich möchte hier allerdings betonen, dass wir heute über eine Fülle von hervorragenden DE Klingen verfügen
Genau! Noch nie zuvor konnte man eine derartige Fülle an DE-Klingen zu einem Spottpreis kaufen wie heute! Als ich vor gut 11 Jahren mit der Hobelei begann, da sah das noch ganz anders aus. Merkur, Wilkinson, Lord Stainless, Feather, Personna Red in der roten Verpackung mit chinesischen Schriftzeichen und Derby Extra: das war es dann auch schon im Wesentlichen. Die Derby, heute die wohl in Foren meistgeschmähteste Klinge überhaupt, galt damals noch als *die* Entdeckung schlechthin: Preiswert, scharf (ja wirklich, wer es nicht glauben mag, der lese im GRF oder NRF mal Postings aus der Zeit!).

Klingen wie die Astra Superior Platinum waren damals hierzulande noch nahezu unbekannt; es gab kaum Online-Shops mit einer guten Klingenauswahl und eBay-Hökerer aus allen möglichen Ländern waren auch noch rar gesäht. Von daher ist das alles Jammern auf sehr sehr hohem Niveau.
Wir hätten es uns alle nicht träumen lassen, dass man eines Tages allen möglichen Kram von einem Computer aus bestellen kann. Was die Derbys angeht: Ich finde sie ehrlich gesagt angenehmer als alles, was ich bis dato von Feintechnik probiert habe, inklusive dem Evoshave-Systemrasierer.
 

CaptainGreybeard

Very Active Member
Die Sputnik ist meine absolute Lieblingsklinge, gleichauf mit der Polsilver Super Iridium, wenngleich ihr die anderen, "scharfen Russinnen" (Voskhod, Ladas und Rapira Platinum Lux) nicht viel nachstehen. Klar, gilt jetzt für mich, das ist mein persönliches ranking, -> YMMV
Die Sputnik ist nicht meine absolute Lieblingsklinge, aber sie rangiert sehr weit oben.

Meine Nummer 1 ist und bleibt die Gillette Silver Blue. Sie ist allerdings auch die mit Abstand teuerste Klinge in meinem Portfolio. Sie rasiert sanft, gründlich und hat sich dabei als recht langlebig (7-8 Rasuren zu je 3 Durchgängen) erwiesen. Und sie macht in fast jedem Hobel eine gute Figur, was auch nicht jeder Klinge gelingen mag.

Zu meiner Nummer 2 ist inzwischen die Voskhod avanciert. Für das, was sie kostet, ist sie fast schon geschenkt - die letzten 200 habe ich für 6,91 €/100er-Pack erworben, die 200 davor für 7,99 €/100er-Pack (beide Chargen von ein und demselben als seriös bekannten Verkäufer). Sie ist unglaublich sanft, mehr als ausreichend scharf, allerdings nicht gerade ein Dauerläufer (4-5 Rasuren zu je 3 Durchgängen).

Für die Sputnik bleibt da nur der undankbare Platz 3. Obwohl sie genau so sanft und scharf ist wie die Gillette Silver Blue, kommt sie weder in der Sanftheit an die Voskhod noch bezüglich ihrer Langlebigkeit (5-6 Rasuren zu je 3 Durchgängen) an die GSB heran. Preislich liegt sie ziemlich genau zwischen der Voskhod und der GSB.

Den Titel "Beste Klinge" gewinnt bei mir also die GSB, den Titel "Bestes Preis-Leistungsverhältnis" schnappt sich die Voskhod, für die Sputnik bleiben da leider nur die beiden Trostpreise "Zweitbeste Klinge" und "Zweitbestes Preis-Leistungsverhältnis". Trotzdem ist die Sputnik ein festes Mitglied meiner persönlichen Rasierklingen-Troika und wird mir in den nächsten Jahren sicherlich weiter treue Dienste bei der Entfernung der täglichen Stoppeln leisten.

PS: Alle anderen Sorten außer den drei genannten habe ich inzwischen wieder aussortiert, es geht also nach etlichen Versuchen mit verschiedenen Klingen, Rasierern, Pinseln, Rasiercremes usw. wieder zurück in Richtung Minimalismus. ;)
 

maranatha

Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Die frische Sputnik, aus der ebenfalls in neuem Design gelaserten Serie (ist wohl aber schon eine Weile so, ich hatte bisher aber nur noch die alten) hat heute im R41 eine Rasur hingelegt, die seinesgleichen sucht. Sanftheit im oberen Level, dabei unglaublich gründlich und vollkommen reizfrei. So "porentief" poliert war ich schon lange nicht mehr. Hat Spaß gemacht.
 

Apotheker

Gold FdR-Pate
Ich bin auch sehr begeistert von der Sputnik. Leider finde ich die in Moment nirgendwo zu kaufen.
Habt ihr Bezugsquellen wo ich schauen kann?
 
Oben