Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Mühle Rocca

Gbkon34

Active Member
Kann ich so nicht sagen. 5-7 Rasuren sind immer drin. Ich rasiere mich grundsätzlich gerne mit einer eingefahrenen Klinge. Im Rocca gerne mit einer Rapira platinum. Den R41empfinde ich als deutlich Klingenverschleißender, hier ist es tatsächlich so das er mit frischen scharfen Klingen angenehmer ist. Der Rocca ist da toleranter.
 

947

Very Active Member
2 Wochen mit einer ASP sind kein Thema (trage momentan aber auch einen Henriquatre).
 

Th.68

Active Member
Hi
Sind die Griffe vom 95 und 96 vom Material her identisch?Gibt es Probleme mit dem schwarzen? Den gibt es momentan für ca. 60 €neu.
 

owlman

Very Active Member
V1 war die erste Charge, das war 2016, und da gab es schnell Lieferengpässe und eine längere Verkaufspause, die Mühle dann soweit ich mich erinnere direkt mit der V2 beendete. Deren Verkauf wurde wegen der bekannten Qualitätsprobleme auch recht bald wieder beendet. Ich glaube daher eher nicht, dass von den beiden Versionen irgendein Shop noch welche im Lager liegen hat.
 

Dueppi

FdR-Pate
ich habe mir gerade dort den Rocca mit Birkenrindengriff bestellt. In den habe ich mich schon vor einiger Zeit verkuckt und beim aktuellen Preis musste ich zuschlagen :cool:

Klaus
gespannt wartend ...
 

Dueppi

FdR-Pate
inzwischen ist er da und gestern Abend habe ich ihn das erste mal verwendet, gegen einen Dreitagebart. Die Klinge war eine schon 3 mal verwendete Feather.
Das Ergebnis war schon mal ziemlich überzeugend :daumenhoch
Mit längeren Stoppeln wie gestern erreiche ich aber meistens ein gutes Ergebnis - die eigentliche Bewährungsprobe wird die tägliche Morgenrasur diese Woche sein rasierensmilie

Klaus
 

Dueppi

FdR-Pate
die letzten drei Wochen habe ich mich jetzt - bis auf die sonntäglichen Messerrasuren - ausschließlich mit dem Rocca rasiert. Die erste Woche mit einer Feather, danach mit einer ASP.
Ich bin begeistert und hatte bisher noch nicht das Bedürfnis zum R41 zurückzukehren. Der Rocca macht sanfte und nachhaltige Rasuren, große Unterschiede zwischen den beiden damit verwendeten Klingen habe ich noch nicht bemerkt.
 

CaptainGreybeard

Very Active Member

Das kann ich nicht bestätigen. Die Standzeit meiner Klingen hat sich ggü. dem R89 oder G&F CC nicht geändert. 6-7 Rasuren mit GSB oder ASP, 5-6 Rasuren mit Sputnik, Polsilver, Nacet oder Wilkinson, 4-5 Rasuren mit Derby Premium. Die Personna Qball ist die einzige Klinge, die noch mehr schafft als die ASP, nämlich 8 Rasuren. Dabei ist anzumerken, dass ich jede Klinge sofort rauswerfe, wenn sie spürbar nachlässt.

Dazu im Vergleich war der R41 (V3) der reinste Klingenfresser. Mehr als 4 Rasuren habe ich selbst mit der GSB in dieser Gesichtsfräse nie geschafft.
 

PK91

Active Member
Über die früheren Versionen kann ich nichts sagen, aber mit dem aktuellen Rocca ist Mühle mMn ein großer Wurf gelungen:

Nutze den Rocca R94 seit rund einem Monat ununterbrochen und bin rundum zufrieden. Für mich in der Edelstahlvariante optisch einer der schönste Hobel auf dem Markt. Er liegt sehr gut in der Hand und ist mMn perfekt ausbalanciert. Er rasiert sehr gründlich und auch nachhaltig, verzeiht aber idR keine Fehler. Lässt man den Hobel komplett ohne Druck seine Arbeit verrichten (dabei kommt ihm sein Gewicht zugute), dann ist er mMn dabei auch überraschend sanft und das Ergebnis ist eine nachhaltige und gründliche Rasur ohne jegliche Hautreizungen. Das Aftershave brennt nach der Rasur mit dem Rocca bei mir weniger (sogar meist gar nicht) als mit meinem "milden" R89, wobei das Ergebnis um Welten besser ist. Liegt wohl daran, dass der Rocca im Gegensatz zum R89 gnadenlos abräumt und man nicht öfter über eine Stelle rasieren muss. Dazu hat der Rasierer ein wunderbares akustisches Feedback, welches das morgendliche Rasurritual nochmals erheblich aufwertet.

Kann den Rocca R94 daher uneingeschränkt weiterempfehlen.
 

Nargothrond

Writes More Here Than At Work
Erster Eindruck von meinem neu eingetroffenen Rocca R94.
Er ist der "Edle" unter meinen Hobeln. Optisch eine Augenweide, tadellose Verarbeitung, die Klinge sitzt perfekt. Ich bin begeistert was Mühle da entwickelt hat. Haptisch ebenfalls ein Traum. Der Griff sagt mir sehr zu, da er nicht so dünn ist und Mann hat ordentlich was in der Hand. Sehr gut ausbalanciert. Mit einer Ladas bestückt, war die erste Rasur sehr, sehr gründlich. Der macht keine Gefangenen und er ist sehr effizient. Das liebe ich an einem Hobel, wenn man nicht ständig über ein und die selbe Stelle rasieren muss. Er hat definitiv ein Agressionspotential, was aber im Rahmen ist und deutlich sanfter als der R41 ausfällt. Die Klinge spürt man schön, so daß man nie in den Versuch kommt, Druck auszuüben. Vergleichbar ungefähr mit dem Progress Stufe 3,5 - 4 mein erster Eindruck. Ich freue mich auf die weiteren, nächsten Rasuren mit ihm.
 

Nargothrond

Writes More Here Than At Work
Nach jetzt mehreren Rasuren mit dem Rocca, bin ich immer noch sehr begeistert von ihm. Ich habe festgestellt, dass er im R41 - Stil geführt werden will. Somit bekomme ich absolut reizfreie und sehr gründliche Rasuren hin. Die Wilkinson Sword zeigt sich in ihm bisher als favorisierte Klinge. Sehr sanft und komfortabel.
Genauso habe ich mir das vorgestellt :lol. Ladas haben mich eher enttäuscht bei ihm, aber vielleicht lag es auch am noch nicht perfekten Winkel:schlaumeier1. Sputnik liefen auch zufriedenstellend.
 
Oben