Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Mühle Rocca

Raktajino

Very Active Member

Gilt in erster Linie für das was du von Mühle hörst :lol Es gibt definitiv 4 Versionen, in genügend Foren dokumentiert. V1 hast du, danach gab es V2 mit dem Loch in der Schraube des Top Caps, dann gab es Versionen 3 & 4, die du hier gegenübergestellt siehst:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!



V4 ist jedenfalls milder als die Vorgänger, aber ist auch kein komplett anderer Hobel. Den DLC gibt es glaube ich nur in V4, wobei du im Jahr 2022 sowieso nur noch die neusten Versionen bekommst.

Hier auch eine nett Übersicht:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
 
Zuletzt bearbeitet:

owlman

Very Active Member
Das auf dem Foto sieht nach Version 2 aus, also nicht CNC-gefräst sondern im MIM-Verfahren hergestellt (der Mittelteil ist anders als bei V3 und V4 hohl, und anders als bei V1 sind die runden Punkte, an denen das gepresste Teil aus der Form geworfen wird, nicht mehr zu sehen, und die Führungspfosten der Kopfplatte sind nachträglich punktgeschweißt).
 

kowa1981

Member
Vielen Dank für die vielen schnellen Antworten.

Laut der Erklärung aus dem Link wäre es in der Tat die V2 Version.
Ich hab Mühle nochmal angeschrieben.
Irgendwie will ich die Hoffnung noch nicht aufgeben.

Der R89 ist ein wirklich toller Hobel. Er macht seine Arbeit sehr gut aber er sieht halt aus wie jeder 10€ Hobel.
Die Freude hält sich daher etwas begrenzt ihn zu nutzen wenn man auf der Ablage den Rocca dort stehen sieht.
Grade dieses matte Finish ist einfach sehr schön und fühlt sich auch für mich viel wertiger an.

Der Rockwell 6S ist sehr schwer und fühlt sich leider vom Oberflächenfinish nicht so wertig an.
Erinnert eher an ein Werkzeug als an einen Hobel.
Ja er liegt gut in der Hand und macht seine Arbeit sogar besser als der R89 aber die Haptik ist halt nicht ganz so meins.
Der Rocca ist halt vom Design so mit der schönste Hobel den ich kenne. Wie gesagt auch die DLC Version finde ich mega gelungen.

Bei dem Rocca Pinsel ist es eher so, dass die Optik mir sehr gefällt aber in der Hand gefällt er mir nicht ganz so gut.
Das ist einfach nur der Form geschuldet. Da liegen mir die Holzgriffe von Semogue (zb. der Owners Club) deutlich besser in der Hand.
Die Haptik des Rocca Pinsels ist aber von der Materialanmutung auch sehr sehr gut.


Zum Thema Feather.
Ich möchte nicht unbelehrbar klingen aber der Hobel in der WS Version sieht einfach mega aus.
Mit dem 45Grad Winkel und vor allem von der sehr geringen Winkeltoleranz habe ich auch schon von gelesen.
Ich kann allerdings für mich nicht sagen ob mir das liegen wird oder nicht ohne es getestet zu haben.
Es gibt ja sehr viele negative aber auch positive Berichte über diese Hobel.
Ich denke mir für die tägliche bzw. 2 Tage Rasur wäre es vielleicht für mich der Hobel.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.
Wenn man mit dem Hobel eine wirklich gute und sanfte Rasur hinbekommt, dafür aber sehr viel üben muss, dann bedeutet das für mich es ist möglich.
Ich denke mir mit der Zeit geht das in Fleisch und Blut über und man muss sich dabei nicht mehr konzentrieren.
Oder meint ihr ich versuche es mir nur schönzureden wie ich es schon beim Rocca versuche? :)

Welche Alternativen gibt es denn noch die optisch sehr ansprechend sind, hochwertige Materialen verwenden und keinen wuchtigen Kopf besitzen?
Ich hab mir schon die letzten Wochen alle erdenklichen Exoten und Forenempfehlungen angeschaut. Ob OneBlade, Rex, "On fire design" oder Gamechanger.
Da ist optisch einfach nichts dabei was mich wirklich so anspricht wie der Feather oder Rocca.
 

Markus1982

Active Member
Wenn es um die Optik geht bin ich zu 100% bei dir. Gegen den Rocca sehen sowohl der R89 und erst recht der 6C (guter Hobel aber der Werkzeugvergleich trifft es hier auch) aus wie Sch.... . Deswegen finde ich es auch noch ärgerlicher das er zu mir nicht zu 100 % passt. Wie gesagt ich will mich beim rasieren nicht darauf fokusieren das ich mich nicht verletze oder Rasurbrand bekomme.
 

Hochseefischer

FdR-Pate
:verwarnung1
Hallo @Markus1982 , ein bisschen zusammenreißen bitte.
Es gibt hier viele Kollegen, die gerade diese beiden Hobel schick und schön finden. ( Sehr gut sind die sowieso )
Außerdem sind wir hier nicht auf dem Jahrmarkt.
Deine Fäkalsprache gehört meiner Meinung nach nicht in so ein Forum.
Hier sind alles erwachsene Leute, manche sogar im richtig hohen Alter. Ich glaube nicht, dass besonders denen das gefällt.
Also doch bitte in der Ausdrucksweise ein bisschen mäßigen.
Wir wollen doch weiter alle gut miteinander auskommen, meiner Meinung nach.
 

kowa1981

Member

Absolut. Beim Rocca ist die Verletzungsgefahr doch recht groß.
Beim Feather ist es ja genau anders rum. Entweder er rasiert oder eben nicht.
Grade das könnte bei der täglichen Rasur ein Vorteil sein. Man muss nicht so stark aufpassen.
Zwar wird es nicht so gründlich wenn man den Winkel nicht trifft aber zumindest verletzt man sich nicht so schnell.

Ich hab aber wie gesagt die Hoffnung, dass der Rocca mit dem V4 Kopf etwas sanfter und gründlicher ist.
Das wäre dann für mich tatsächlich was für eine 3 Tage Bart Rasur am Wochenende und das Teil steht nicht nur ungenutzt auf der Ablage.
Manche sagen die V4 ist deutlich sanfter und trotzdem gründlicher aber ich will Elbe's Aussage nicht ignorieren.
Zweimal sich die Hand verbrennen möchte ich mir nämlich auch nicht.

Der Tatara Masamunre Dark würde mir auch optisch gefallen.
Muss ich mal paar Nächte drüber schlafen und mehr YT Videos mir angucken.
Was ich gut finde sind die unterschiedlichen Köpfe und die Dark Version.
Die ist zwar nicht DLC aber sieht gut aus.

Der PEARL Flexi Adjustable spricht mich allerdings aktuell leider optisch nicht an. Zumal die verstellbaren Hobel immer solche "Klopper" sind.
Das finde ich am Rocca so toll. Er hat ein gutes Gewicht und einen relativ filigranen Kopf. Griffig ist er auch mit nassen seifigen Händen.
Eigentlich der perfekte Hobel für mich.
 

MikeB

Active Member
Nicht unbedingt. Ich werfe mal den Gilette Adjustable mal in die Runde. Um den geht es nicht, er steht auch nicht zur Diskussion, aber er beweist dass ein verstellbarer Hobel durchaus auch elegant, zierlich sein kann und nicht unbedingt als Klopper daher kommen muss.

Wohl dem der einen (oder mehrere) sein Eigen nennen kann.
 

ShavingNose

FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Meine Beziehung zum Rocca war auch nicht "out-of-the-box" eitel Sonnenschein.
Um nicht zu sagen die ersten Versuche waren ziemlich blutig und mit reichlich Rasurbrand versehen.
Ich wollte ihn unbedingt mögen - aus ähnlichen Gründen wie Du - und kam so garnicht mit ihm zurecht.
Wir haben uns dann einige Monate Auszeit gegönnt, in denen ich mit der Messerei begonnen habe...
...und seit dem läuft es mit dem selben V1 Rocca R95 wie geschnitten Brot! :daumenhoch

Vielleicht bringt euch etwas zeitlicher Abstand ja auch zu besserem beiderseitigem Verständniss? ;)

PS: Agressive Klingen funktionieren für mich im Rocca überhaupt nicht - sehr gut dagegen die "mittelscharfen" rP und GSB
 

kowa1981

Member
Also mit "Klopper" meine ich hautsächlich den Kopf der zumindest auf den Bildern höher und klobiger ausfällt als zb. der Rocca oder Feather Kopf.
Ich muss aber auch sagen, dass ich solche verstellbaren Hobel noch nicht selbst benutzt habe.
Daher kann ich da nicht von Erfahrungen sprechen. Aber auch der Gillette Adjustable sieht für mich klobiger aus auch wenn der Griff tatsächlich filigraner als die meisten verstellbaren Hobel aussieht.
Vielleicht täusche ich mich aber auch. Dafür müsste ich die mal live in der Hand haben oder noch besser eine Rasur damit wagen.

Naja damit wir hier nicht zu Offtopic (Sorry hab ja damit angefangen :) ) werden am besten zurück zum Rocca.

Hat denn jemand die V2 und V4 Version an der eigenen Haut direkt mal ausprobiert?
Manche schreiben ja die haben ihren verkauft und später den V4 bekommen. Da lag vermutlich halt auch einige Zeit dazwischen und ggf. ist das Empfinden oder auch das eigene Können doch etwas in der Zeit anders geworden. Vielleicht wars auch nur die andere Seife, eine andere Charge Klingen oder Vorbereitung die das Empfinden beeinträchtigt hat.

Und was mich auch noch interessieren würde. Merkt man im Gesicht einen unterschied zwischen dem normalen Finish und dem DLC?
 

MikeB

Active Member
Ja ist OT. Aber dem ist nicht so. Wenn ich morgen oder so Bock habe lege ich sie mal nebeneinander und fotografiere sie. Das Foto kann ich dann hier einstellen. Der Gilette ist aus einer anderen zeit. Das war damals kein Kultgegenstand sondern ein Werkzeut um seinen Bart zu rasieren. Ich besitze einen, quasi 1. Hand, Original und neu gekauft beim Barbier in den 60iger Jahren von meinem alten Herrn, Gott hab sie beide selig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Risky

Writes More Here Than At Work
Ich mache dir einen Vorschlag:

Ich habe den Mühle Rocca Birke V4 rumliegen und nutze ihn nicht, weil ich den Blutthobel und den Blackland Vector habe.

Ich leihe ihn dir, wenn er gefällt, kaufst du dir einen, wenn nicht, dann nicht…
 

kowa1981

Member
Also einen zeitlichen Abstand hatte ich ja. Insgesamt habe ich ihn jetzt 4,5 Jahre und immer wieder teilweise über ein Jahr nicht genutzt.
Was ich auf jeden Fall sagen kann ist, dass in den Jahren einige Rasierseifen und Pflegemittel lieben oder hassen gelernt habe.
Auch was das Aufschäumen und die Vorbereitung angeht hat sich bei mir etwas zum Positiven getan.
Aber der Rocca hat sich da bei mir kaum weiterentwickelt.
Was mir allerdings grade noch einfällt. Beim Rocca sitzt die Klinge beim einfachen zuschrauben nicht parallel zum Kopf.
Ich muss immer leicht aufschrauben und die Klinge ausrichten und vorsichtig zusammen schrauben.
Das mache ich allerdings grundsätzlich bei allen Hobeln nur beim Rocca fällt es halt schon sehr stark aus.

Ich hab allerdings die Erfahrung gemacht, dass die Feather und Kai deutlich besser funktionieren als zb. die genannte GSB oder andere Klingen wie zb. die ASP.
Vielleicht sollte ich allerdings nochmal mit anderen Klingen testen. Ist nämlich schon länger her.
Ich hab auch eher Probleme mit den ASP usw. um den Mund, unter der Nase und am Kinn. Dort fühlt es sich gegen den Strich so an als ob ich gleich die Haut mitziehe.
Das hab ich mit der Feather bei weitem nicht so stark dafür aber Probleme mit Hautreizungen und Blutpunkten. Von einer sanften Rasur bin ich da recht weit von entfernt.
Das funktioniert mit dem 6S selbst auf Platte 5 besser.
 

kowa1981

Member
Hey danke für das Angebot.
Ich warte mal ab was Mühle zurückschreibt und würde ich bei dir melden.
Ich bräuchte natürlich auch nur den Kopf und nicht den Griff da ich den Birke Griff ja selber habe.
Du hast mich mit dem Blutthobel aber wieder auf was gebracht.
Taugt der? Ist ja aktuell laut Homepage nicht lieferbar aber Hergestellt in der Schweiz finde ich schon mal gut und sieht auch ganz gut aus.
Der Blackland Vector Titanium macht mich sogar noch mehr an. Aber auch nicht Lieferbar und mit Stand kostet der ein kleines Vermögen. Taugt der?
 

Risky

Writes More Here Than At Work
Ich hab beide und alle anderen seither nicht mehr angerührt…

Den Blackland Vector hab ich nicht in Titan, Berg schon in Edelstahl ist der eine Pracht.
 

Herne

Wo ist mein Engelchen-Emoji?
Hoffnung auf was?
Ich verstehe wirklich nicht, was du dir davon noch versprichst?

Mühle wird ja jetzt kaum antworten 'Oh sorry, wir haben vor ein paar Tagen ein bißchen geschwindelt, es gibt tatsächlich 4 Versionen'
Wer weiß, womöglich gibt es irgendwelche geschäftspolitischen, vertragspolitischen Gründe oder ähnliches, warum sie offiziell auf ihrer Version über die Anzahl der Versionen beharren.

Besser geholfen werden als durch das noble Angebot von @Risky kann dir eh von niemand, auch nicht von Mühle.
 

kowa1981

Member

Ich hoffe auf einen kulanten Service der mir einen V4 Kopf zu einem angemessenen Preis oder sogar gratis wie es mehrere Kunden bekommen haben zuschickt.
Wenn ich jetzt 2x versicherten Versand für eine Leihgabe bezahle die vielleicht ähnlich viel Kostet wie das Angebot von Mühle, dann lass ich mir natürlich lieber von Mühle einen neuen Kopf schicken den ich behalten kann.
Ich bin ja mit Risky in Kontakt. Und das noble Angebot von Ihm weiß ich auch sehr zu schätzen.
Nur warum sollen wir so einen Aufwand betreiben wenn Mühle vielleicht seinen immer so hochgelobten kulanten Service mal nachgeht?

Mir ist es im Prinzip auch egal ob es eine V3 oder V4 Version gibt, solange ich die aktuelle vermeintlich bessere Version bekomme.
 
Oben