Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Friedrich Dorten, Solingen (Dorko; MoDoSo)

Danke sehr. Ich gehe zum Abschluss immer auf einen Naturschiefer, dessen Herkunft ich leider nicht kenne, der bei mir aber immer gut funktioniert. Danach noch rote und schwarze Paste und zum Abschluss normal ledern. Das Ergebnis ist jedenfalls eine sehr scharfe und sanfte Klinge.:)
Das Messer hat es mir aber auch nicht schwer gemacht. Es ließ sich sehr leicht schärfen.
 
Hier auch mal ein Dorko. Es handelt sich um ein Messer mit dem Aufdruck 651. Es ist aus Silberstahl und wohl schon sehr alte. Siehe den Erl Aufdruck, die neueren Messer haben ja eine schönere Schrift Variante.
dorko.jpg
dorko5.jpg
 
Am Wochenende habe ich bei eBay ein DORKO 7/8" No. 401 NOS ersteigert. :disco1 Das Messer sieht wunderschön aus.:herz1 Top Zustand. Ich habe es heute Nachmittag gleich über die Steine geschickt. Der Haartest hat nun jedenfalls auf ganzer Länge problemlos funktioniert. Ich freue mich schon auf die morgige Rasur.:sabber1
20200617_153750.jpg

20200617_153824.jpg

20200617_153944.jpg
 
Und hier mein heute eingetroffenes Dorko 401 "Speciale" (steht rechts in der Ätzung) in 7/8 - 15/16" Größe. Eigentlich fast das gleiche, wie das weiter vorgezeigte Modell von Glen Farclas, aber ohne Erlbremse und dafür mit wunderschön geätztem Lilienmuster auf dem Rücken. Manchmal finde ich Messer einfach nur schön. Das Dorko ist solch ein Exemplar.

38931995bw.jpg


38931996gb.jpg


38931997zi.jpg


38931998iq.jpg


38931999qd.jpg
 
Tja, schlimmer, äh schöner geht's bei Dork wohl immer. Mein Dorko - Premier Nr. 102 in knapp 15/16 Vollhohl kam heute. Wieder NOS, diesmal mit originalem Pappschuber, Dorko Inlet und Dorko Ölpapier.
Brutal schön mit der Heftfarbe, was natürlich reine Geschmackssache ist. Die Schalen sind nicht nur andersfarbig, sondern deutlich schlanker als bei meinen beiden anderen Dorkos. Ich dachte erst sogar, daß die Schneide unten raussticht, dem ist aber nicht so. Wieder mal ein grandios verarbeitetes Messer der Firma, auch wenn es auf der Rückseite vorne an der Spitze am Übergang zum Rücken winzige Löcher hat.

39019463yh.jpg


39019464ud.jpg


39019465qw.jpg


39019466cv.jpg


39019467db.jpg


39019468bk.jpg


39019471oc.jpg


39019473dl.jpg
 
Hier mal das andere Extrem. Ein etwa 13/16" Dorko Rundkopf. Die Klinge war fast schwarz als es kam, mit ein paar Roststellen. Der Rost ging fast bis zur Schneide, aber nicht sehr tief und sollte NOCH kein Problem sein. Nach der Politur mit dem Dremel ist es in besserem Zustand. Ich weiß nicht ob es Dorko Klingen auch mit der Bezeichnung "Flic" gab (hatte mal ein Flic Messer, bei dem die Bezeichnung aber auf dem Erl stand), sonst sind die sehr schön erhaltenen und hübschen Schalen wohl mal nachträglich angebracht worden.

39137355ma.jpg


39137356ui.jpg


39137357il.jpg


39137358hp.jpg


39137359ge.jpg
 
Ich weiß nicht ob es Dorko Klingen auch mit der Bezeichnung "Flic" gab (hatte mal ein Flic Messer, bei dem die Bezeichnung aber auf dem Erl stand), sonst sind die sehr schön erhaltenen und hübschen Schalen wohl mal nachträglich angebracht worden.

Recht hast du, die Schalen wurden getauscht. Flic Messer entstammten m.W. aus einem "Joint Venture" zwischen Max Voos als Hersteller und Dovo (vor der Zeit von Dorp & Voos) als Vertriebspartner, weil Max Voos wohl keine internationalen Beziehungen hatte. Die "Flic" waren aber ausschließlich Exportmesser, da Max Voos hier unter eigenem Brand vertrieb...

Ungeachtet dessen, ein schönes Dorko. Viel Freude damit. :daumenhoch
 
So, aller guten DORKOs sind drei. :D Gestern kam ein 7/8" Messer mit schöner Schwarz-Gold-Ätzung. Der Zustand ist hervorragend (NOS). Es gibt ein paar kleine Fehler in der Ätzung, was mich aber nicht weiter stört. Ich habe es gestern gleich geschärft und mich heute Morgen damit rasiert. - FANTASTISCH! :herz1

20201204_235444.jpg
 
Ich will auch mal wieder ein Messer zeigen. Ich hab vor nicht allzu langer Zeit ein Modoso in der Bucht gesehen, dieses hatte sofort meine volle Aufmerksamkeit. Es war endlich die gesuchte 14er Klinge. Beim genaueren hinsehen hab ich dann gesehen das es sich um eine Variante mit Rundkopf handelt. Keine Ahnung ob das jetzt gut ist. Anscheinend ist das hier auch ein Messer bei welchen lediglich der Rohling verwendet wurde. Ich vermute diese sind irgendwo aufgetaucht, ähnlich wie man es oft bei den Herder Messer sieht. Da Modoso ja auch eigene Hefte hatte. Im SRP und im GRF Forum hab ich dann weitere Rundköpfe gesehen, von Thiers und auch einigen Solingern. Ich vermute diese waren eher für den franz. Markt.

Die Rasur war echt Traumhaft. Das Messer hat sich schnell zu einem meiner Lieblingsmesser entwickelt. Die Suche geht weiter. ;)

modoso1.jpg
modoso2.jpg
modoso3.jpg
modoso4.jpg
 
Ein 14'er Rundkopf ist deutlich seltener, aber auch nicht wirklich ungewöhnlich. Das Thiers im GRF war damals meines (habe es jedenfalls vor Jahren dort gezeigt und später leider verkauft) und ich sah auch ein paar 14'er Filarmonicas mit Rundkopf. Hier hat auch schon jemand irgendwo ein 14'er Rundkopf gezeigt, weiß bloß nicht mehr wo.
Tolles Teil mit dem ich Dir viel Freude wünsche.
 
Aus meinem Trio ist ein Quartett geworden.:proud Ein wunderschönes DORKO No. 118 mit 7/8" und Cracked Ice Griffschalen hat sich hinzugesellt. Am Donnerstag ersteigert, am Montag durch DHL geliefert, am Mittwoch geschärft und heute die erste wundervolle Rasur damit gehabt. So kann ein Tag starten.daumenh!
DORKO_118_1.jpg


DORKO_118_2.jpg


DORKO_118_3.jpg
 

Anhänge

  • DORKO_118_1.jpg
    DORKO_118_1.jpg
    188,2 KB · Aufrufe: 13
Ich will auch mal wieder ein Messer zeigen. Ich hab vor nicht allzu langer Zeit ein Modoso in der Bucht gesehen, dieses hatte sofort meine volle Aufmerksamkeit. Es war endlich die gesuchte 14er Klinge. Beim genaueren hinsehen hab ich dann gesehen das es sich um eine Variante mit Rundkopf handelt. Keine Ahnung ob das jetzt gut ist. Anscheinend ist das hier auch ein Messer bei welchen lediglich der Rohling verwendet wurde. Ich vermute diese sind irgendwo aufgetaucht, ähnlich wie man es oft bei den Herder Messer sieht. Da Modoso ja auch eigene Hefte hatte. Im SRP und im GRF Forum hab ich dann weitere Rundköpfe gesehen, von Thiers und auch einigen Solingern. Ich vermute diese waren eher für den franz. Markt.

Die Rasur war echt Traumhaft. Das Messer hat sich schnell zu einem meiner Lieblingsmesser entwickelt. Die Suche geht weiter. ;)

Anhang anzeigen 42574Anhang anzeigen 42575Anhang anzeigen 42576Anhang anzeigen 42577
Auch ich konnte nicht widerstehen, auch zu mir hat ein solches 14 er gefunden. Die erste Rasur war toll, das Messer einfach nur abgezogen und direkt rasiert.
 
Das MoDoSo hat sich sofort in mein Rasurherz gespielt, ich war zuerst skeptisch wegen der satten Breite von 7/8“, allerdings war die Skepsis unberechtigt. Eine tolle Rasur ist der Lohn.

Das Messer habe ich aus der Bucht geangelt und es ist nach Aussage des Händlers im NOS Zustand. Die Werksschärfe war tadellos, einfach abziehen mit 20 DZ auf einem Stossriemen und sofort eine ausgezeichnete Rasur gehabt. Das ist ja bei heutigen Messern nicht immer gegeben.

Insgesamt freue ich mich über meine Neuerwerbung! Mein zweites Messer aus dem Hause Dorko, sicherlich nicht das letzte..

A7315789-8737-41FC-BD44-A484E345B52D.jpeg
 
Zurück
Oben